Sonntag, 4. Juni 2017

"Ten Count" ( Band 1) von Rihito Takarai ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


****






****

Name: Ten Count
Autor: Rihito Takarai
Ausgabe: Taschenbusch 6, 95- € (Hier)
ISBN: 978-3842012899
Erschien: April 2015
Verlag: Tokyopop
Seitenanzahl: 196
Band: 1





Inhalt:

Direkt zu Beginn des Mangas lernen wir Tadaomi Shiratoni kennen der an Mysophobie leidet. Tadaomi hat sehr großen Ekel vor Schmutz und Bakterien.
Als sein Chef einen Unfall hat und er aufgrund seiner Angst nicht eingreift, wird Tadaomi durch einen Unbekannten bewusste, dass es so nicht weiter geht.
Tadaomi beschließt den Psychologen Riku Kurose aufzusuchen und an seiner Erkrankung zu Arbeiten.
Jedoch stellt er noch vor der Praxis fest, dass es sich bei Riku Kurose um die Person handelt, die seinen Chef gerettet hat und ihn auf seine Erkrankung angesprochen hatte.
Tadaomi traut dem ganzen nicht und will dem ganzen aus dem weg gehen. Jedoch kommt er mit Riku ins Gespräch und sie machen einen Plan wie sie seine Erkrankung kurieren könnten.
Dies möchte Riku mit einer 10-Punkte-Liste mit Tadaomi schaffen und dass sie sich immer im Café treffen.

Warum hilft Riku Tadaomi?
Was werden Tadaomi und Riku alles erleben und vor allem werden sie es schaffen die Erkrankung zu "bekämpfen"? 



****

Meine Meinung:



Direkt zu Beginn meiner Meinung möchte und muss ich sagen, dass es sich hier um den ersten Band einer laufenden Reihe handelt.

Jetzt zum Cover.
Ich muss ehrlich sagen, dass mich das Cover zu Beginn ein wenig eingeschüchtert hat und ich mir nicht sicher war ob ich diesen Manga lesen soll.
Auf dem Cover sieht man Tadaomi, einer der Hauptcharaktere und ich finde das Cover im Nachhinein sehr passend, schlicht und sehr detailreich.


Die Story gefällt mir sehr gut, vor allem da es nicht das Typische BL-Thema ist.
Wir haben hier zwei Charaktere die sich gegenseitig Halt geben und der Leser erfährt im ersten Band relativ viel über Tadaomi Shiratoni.
Die Story hat sehr viel Tiefe und Gefühl.

Dies wird natürlich durch die sehr guten Illustrationen unterstützt.
Der Zeichenstil in diesem Band hat mir sehr gut gefallen. Zudem waren die Seiten nicht zu voll oder auch zu leer. Jeder der mit BL ( Boys Love) Mangas anfangen möchte, kann ich diesen Band wirklich empfehlen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet auf der einen Seite haben wir Tadaomi der an seiner Erkrankung kämpft und auf der anderen Seite haben wir Riku der ihm gerne helfen möchte.
Zudem sind die Nebencharakter auch sehr gut ausgearbeitet.
Jedoch möchte ich nicht zu viel über die Charaktere verraten, da ich euch nicht den Lesespaß nehmen möchte.



Ich gebe diesem Manga 5 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Sonntag, 28. Mai 2017

" Erebos" von Ursula Poznanski ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️




****


Name: Erebos
Autor: Ursula Poznanski
Ausgabe: Taschenbusch 9, 95- € (Hier)
ISBN: 978-3785573617
Erschien: Juni 2011
Verlag: Loewe Verlag
Seitenanzahl: 488





Inhalt:


Zu Beginn des Buches lernen wir den Schüler Nick kennen.
Auf seiner Schule werden mysteriöse CD's in Umschlägen verteilt und natürlich möchte auch er wissen was sich auf diesen CD's befindet.
Jedoch spricht niemand über den Inhalt der CD's und auch niemand möchte ihm die CD einfach so geben.
Bis ihm eine Mitschülerin die CD anbietet und natürlich nimmt er das Angebot an.

Kaum ist Nick Zuhause legt er die CD ein und er muss feststellen, dass sich auf der CD ein Computerspiel befindet. Jedoch stellt er sehr schnell fest, dass das Spiel mehr weiß als man denkt und ein Abenteuer beginnt. Vor allem da sich das Spiel auch in die reale Welt verknüpft und die Spieler Aufgaben bekommen die sie außerhalb des Spieles erledigen müssen, damit sie weiter mitspielen können.

Realität oder Game? Wo sind die Grenzen und wie weit werden die Spieler von Erebos gehn.



****


Meine Meinung:


Zuerst möchte ich auf das Cover eingehen. Hier muss ich leider sagen, dass mich das Cover nicht wirklich angesprochen hat. Die Grundfarbe des Covers ist rot, der Autorenname ist in Schwarz gehalten und der Titel in Weiß. Im Zentrum des Covers befindet sich ein Auge.
Anfangs konnte ich keinen Zusammenhang entdecken wieso und weshalb ein Auge auf dem Cover abgebildet ist.
Jedoch wird dies einem sehr schnell deutlich sobald man das Buch gelesen oder begonnen hat.

Der Schreibstil von Ursula Poznanski ist leicht, flott und vor allem fließend lesbar.
Bei diesem Buch handelt es sich um einen Jugendroman, dies merkt man auch am Schreibstil, jedoch ist dies nicht negativ zu bewerten.
Ich war vom Anfang bis zum Ende gefesselt und wollte von Seite zu Seite erfahren was als nächstes passiert und vor allem was die Spieler alles durch machen müssen und werden.

Die Story über ein Spiel das sich in die Realität einbindet hat mich direkt von Anfang an angesprochen, jedoch konnte ich mir nicht vorstellen wie die Autorin dies in einem Jugendroman umgesetzt hat.
Die Story ist von Anfang an bis zum Ende sehr gut aufgebaut, die Autorin hat den Spannungsbogen im Buch sehr gut halten können. Wodurch es für mich zu keinen Längen kam.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, jedoch kommen im Buch sehr viele vor die auch zur Story beitragen. Weshalb ich nicht zu viel über die einzelnen Charakteren verraten möchte. Vor allem da ich euch nicht den Lesespaß nehmen möchte. :)



Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Sonntag, 7. Mai 2017

"Paper Trilogie" von Erin Watt ⭐️⭐️⭐️




****

Name: Paper Trilogie
Autor: Erin Watt
Ausgaben: Broschierte Asugaben je 12,99- €
Verlag: Piper Paperback

Band 1: Paper Princess ( ISBN 978-3492060714 / Seitenanzahl: 384/ Erschien: 03.2017)
Band 2: Paper Prince ( ISBN 978-3492060721/ Seitenanzahl: 368/ Erschien: 04.2017)
Band 3: Paper Palace ( ISBN 978-3492060738/ Seitenanzahl: 416/ Erschien: 05.2017)


Inhalt:

Direkt zu Beginn lernen wir die 17 Jährige Schülerin Ella kennen.
Ella soll direkt vor dem Unterricht noch zum Schuldirektor. Jedoch ist ihr nicht bewusst wieso und weshalb sie zu ihm muss, bis sie den Raum betritt und vor ihr eine fremde Person steht.
Diese fremde Person stellt sich als Callum Royal, ihr Vormund vor und das er sich ab sofort um sie kümmern würde.
Seit dem Krebstod ihrer Mutter war Ella alleine auf sich gestellt und musste alles alleine erledigen. Damit sie über die Runden kommt arbeitet Ella nachts in einer Bar als Tänzerin und geht Tagsüber in die Schule.
Jedoch ändert sich jetzt dies durch ihren neuen Vormund schlagartig und sie zieht in das Haus ihres neuen Vormundes ein. Dieser hat fünf Söhne und Ella muss sehr schnell feststellen, dass diese ihr das Leben nicht gerade versüßen.

Was wird Ella alles erleben?
Wieso und weshalb machen ihr die fünf Sohne von Callum Royal das Leben so schwer?


****

Meine Meinung:


Erst einmal möchte ich etwas zu den Covern der Bücher sagen.
Die Cover sind schlicht und sowohl wunderschön.

Das Cover von Paper Princess ist  Golden gehalten und zudem befindet sich auf dem Cover eine goldene Krone.
Das Cover von Paper Prince ist in Blau gehalten und auf diesem befindet sich eine blaue Krone.
Das Cover von Paper Palace ist in Grau gehalten und und auf dem Cover ist eine graues Tor abgebildet.
Die Kronen und das Tor sind jeweils etwas erhaben zum Hintergrund und schmeicheln dem Cover dadurch sehr. Alleine die Cover regen manchen Leser zum Kauf an.

Die Story selbst war im Grunde sehr gut aufgebaut, die Autorin schaffte es von Anfang bis zum Ende die richtige Portion Spannung aufzubauen und diese auch zu halten. Jedoch gab es manche Situationen und Handlungen in der Story bei denen ich öfter dachte " Oh nein" oder bei denen man sich für die Charaktere fremd schämte.
Im großen und ganzen nichts neues und vieles war sehr vorhersehbar, jedoch sollte dem Leser dies bei diesem Genre bewusst sein.

Die Charaktere, ja die Charaktere.
Ella ist ein starker, selbstbewusster Charakter und sie weiß ganz genau was sie will und was sie tut.
Dies gefiel mir sehr gut an ihr. Nach dem Tod ihrer Mutter kümmerte sie sich selbst um den Haushalt, den Unterhalt und ging obendrein zur Schule.
Was für mich jedoch sehr suspekt war, war das Ella sich genau für den der Brüder interessierte der am schlimmsten mit ihr Umging. Ich möchte an diesem Punkt nicht zu viel verraten, jedoch war dies so ein Punkt bei dem ich dachte " Nicht ernsthaft, auf der einen Seite weiß sie ganz genau was sie will und was nicht will und dann Verliebt sie sich in den *** !!".

Die Royal's Brüder selbst waren mir zu Beginn der Reihe sehr unsympathisch. Alleine ihr Umgang mit Frauen und die Gewaltbereitschaft gegenüber Ella war sehr fragwürdig. Man könnte jetzt zwar auch sagen, dass die Royal's Brüder nicht mit dem Tod ihrer eigenen Mutter zurecht kommen und aufgrund dessen so zu Ella sind. Jedoch war dies leider so ein Punkt bei dem ich mir dachte " Naja" und man muss leider sagen, dass dies jeder Leser anders empfindet und sogar interpretiert. 
Zudem wird es dem Leser sehr schnell bewusst, dass sie Ella nicht in ihrem Leben haben möchten und sie gehen mit Ella nicht gerade zimperlich um.


Der Schreibstil der Autorin ist locker , leicht und vor allem fließend lesbar. An diesem habe ich nichts auszusetzen.


"Im großen und ganzen eine Trilogie die man Lesen kann aber nicht muss. "


Ich gebe dieser Trilogie 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena

Dienstag, 25. April 2017

Meine Top 3 Autoren/ Bücher in den Monaten Januar, Februar, März und April :)

Hallo :)


Heute möchte ich euch meine Highlights aus den Monaten Januar, Februar, März und April. :)

Im großen und ganzen werde ich euch hauptsächlich Bilder zeigen und dazu die Rezensionen Verlinken. :)
Denn in den Rezensionen habe ich geschrieben, wieso und weshalb mir ein Buch sehr gut gefallen hat und somit muss ich die ganzen Sachen nicht doppelt schreiben.

Ich hoffe dies ist ok für euch. :)
Uuuuuuund jetzt möchte ich beginnen. :)

lg Verena



********************************

Mein erstes Highlight ist und war die Autorin Julia Adrian aus dem Drachenmondverlag. :)
Ich habe im Februar  "Die Dreizehnte Fee- Erwachen" von Julia Adrian ⭐️⭐️⭐️⭐️ gelesen und ich war und bin immer noch von ihrem Buch begeistert.
Die Reihe ist mit drei Bänden abgeschlossen und weil mir der erste Band so gut gefallen hat, musste ich mir Band 2 und 3 zulegen und ich bin jetzt schon sehr darauf gespannt wie es weiter geht. :)

 





********************************

Mein zweites Highlight sind sogar zwei Bücher von der Autorin Jenny Han. :) 
Hierbei handelt es sich um die Bücher  " To all the boys I've loved before " von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️ und " P.S. I still love you" von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️.
Die Reihe wird am Ende mit 3 Bänden abgeschlossen sein und ich sag hier nur " Omg, ich will den dritten Band dieser Reihe habe!". Ich glaube mehr muss ich nicht sagen und ich kann dieses Buch jedem empfehlen der sehr gerne auch mal ein Jugendbuch liest. :)
 







********************************

Mein drittes Highlight war "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️.
Ich war mir Anfangs nicht ganz sicher ob mir das Buch gefallen wird und vor allem hatte ich zuvor noch nie ein Buch gelesen, dass einfach mal in Briefform geschrieben ist.
Ich muss und kann jetzt sagen, dass ich euch dieses Buch einfach nur empfehlen kann. 

Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von Ava Dellaira. :) 


Sonntag, 23. April 2017

" Hausarrest ab 19:00 !" von Kozue Chiba ⭐️⭐️⭐️⭐️



****


Name: Hausarrest ab 19:00 !
Autor: Kozue Chiba
Ausgabe: Taschenbuch 6,50- € (Hier)
Genre: Shojo
ISBN: 978-3-8420-3694-9
Erschien: April 2017
Verlag: Tokyopop
Band. 1 von 2 ( Abgeschlossen in zwei Bänden)
Seitenanzahl: 192
Band 1 mit SHOCO-Card in der Erstauflage!



Inhalt:


Zu Beginn lernen wir die 16 Jährige Toka kennen die nach dem Tod ihrer Mutter auf sich alleine gestellt ist.
Als Toka nach der Schule wieder Zuhause ist wird ihr wieder deutlich wie einsam und alleine das Haus ohne ihre Mutter ist. Jedoch hat sie nicht damit gerechnet , dass plötzlich ein Fremder sich im Haus befindet und für sie kocht. Es stellt sich sehr schnell heraus das er eine Arbeitskollege von Tokas Mutter war und er ab sofort bei ihr wohnt und Tokas Haushaltshilfe ist.

Jedoch passt dies Toka nicht denn er ist laut, stinkt nach Zigaretten und ist sehr direkt zu ihr.



****

Meine Meinung:


Erst einmal etwas zum Cover und zu dem Titel dieses Mangas.
Der erste Eindruck des Covers war für mich "Ok nichts besonderes!". Jedoch hat es mich dazu gebracht, dass ich den Band öfters in die Hand genommen habe und dann doch die Leseprobe lesen musste und daraufhin der Manga bei mir einziehen durfte.
Das Cover ist sehr farbenfroh gestaltet. zudem sind die beiden Hauptcharaktere des Mangas darauf abgebildet. Im Nachhinein ein sehr schönes Cover, das perfekt zu der Story passt. 
Der Titel war für mich am Anfang so, naja der Titel ist etwas seltsam und was hat der mit der Story zu tun.
Genau hier muss ich jetzt sagen, dass der Titel perfekt zu der Story passt und auch das Cover. :)

Die Story selbst hat mir sehr gut gefallen. Diese ist zwar zu Beginn sehr traurig da man direkt mit dem Verlust eines geliebten Menschen konfrontiert wird. Jedoch zeigt dieser Manga auch, dass nicht jeder jedem zeigen kann wie er sich fühlt und sich auch viele Menschen hinter einem lächeln verstecken.
Auch Toka gehört zu den Menschen, die nie vor anderen weinen oder ihren Gefühlen freien lauf lassen. Auch sie versteckt sich hinter einem Lächeln und möchte niemanden zur last fallen. Sie muss erst lernen, dass auch sie weinen, schreien und verzweifelt sein darf. Es wird einem auch sehr schnell klar, dass Toka mit dem Tod ihrer Mutter Ritsuka nicht so zurecht kommt wie es am Anfang scheint.
Jedoch lernt sie sich durch  Ryu dass auch sie Gefühle zu lassen kann und auch diese zeigen darf.
Ryu ist die neue Haushaltshilfe von Toka. Er war eine Arbeitskollege von Ritsuka und hat ihr versprochen sich um Toka zu kümmern. Natürlich hält er sein Versprechen. Ryu ist sehr selbstbewusst , direkt und vor allem nicht auf den Mund gefallen. Er sagt was er denkt und handelt auch so. Er schafft es durch seine Art auch eine Beziehung zu Toka aufzubauen.

Der Zeichenstil hat Potential nach oben, ist sehr übersichtlich und von der Gestaltung sehr gut für Mangaanfänger geeignet. Jedoch muss ich sagen, dass die Zeichnungen manches mal etwas kantig sind und ich mir ein paar mehr Details gewünscht hätte.
Obwohl ich auch sagen muss, dass in diesem Band auch sehr viele schöne Detailreiche Bilder vorhanden sind und die einem zeigen wie gut der Zeichenstil von Kozue Chiba sein kann und auch ist.

Im großen und ganzen hat mir "Hausarrest ab 19:00 !" sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon sehr auf den zweiten Band gespannt.


Ich gebe diesem Manga 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena

Montag, 10. April 2017

"Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️



****


Name: Die Prophezeiung der Hawkweed
Autor: Irena Brignull
Ausgabe: Gebundene Ausgabe 17,99- € (Hier)
ISBN: 978-3737354240
Erschien: März 2017
Verlag: FISCHER Sauerländer
Seitenanzahl: 400





Inhalt:


Zwei Welten! Zwei Leben! Zwei Mädchen!

Am Tag ihrer Geburt, an zwei weit entfernten Orten, wurden Ember und Poppy durch einen Fluch vertauscht. Dies führt dazu, dass Emma in der Welt der Hexen aufwächst und sich fehl am Platz fühlt und Poppy in der Menschenwelt aufwächst und auch sie fühlt sich fehl am Platz.

Sowohl Ember als auch Poppy wissen nicht, dass ihr Gefühl sie nicht trügt und sie nicht an dem Ort sind an dem Sie sein sollten . Beide fühlen sich fehl am Platz da sie einfach merken, dass sie anderst sind als die Menschen bei denen Sie leben.
Leider haben Ember und Poppy keine Freunde, jedoch kommt es zu einem treffen der beiden Mädchen und sie Freunden sich an und das Abenteuer beginnt.

Zwei Welten! Zwei Mädchen! Zwei Geschichten!
Was werden Ember und Poppy alles erleben?
Werden sie heraus finden wie es zu diesem Fluch kam?


****

Meine Meinung:


Heute möchte ich euch das Buch "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull vorstellen. :)

Das Cover hat mich im ersten Moment direkt angesprochen. Auf diesem ist ein Mädchen mit schwarzen Haaren abgebildet. Zudem weißt das Cover sehr viele schöne und vor allem entdeckungsreiche Details.
Ein Cover das man sich durchaus mehr als einmal ansehen sollte. Zudem ist das Cover ein sehr schönes "Perlmutartiges" , " Metallschimmerndes" Cover, dies lässt das Buch direkt viel hochwertiger wirken.
Für mich ein kleines Highlight des Bücher.

Bei der Story handelt sich um die Geschichte zweier Mädchen die durch einen Fluch aus ihren Welten gerissen werden und in der Welt der anderen aufwachsen und zurecht kommen müssen.
Die Story hat mich direkt angerpochen.
Etwas Magie, Spannung und ein guter Schreibstil. Mehr muss man nicht sagen.

Der Schreibstil der Autorin ist locker- leicht, schnell lesbar und vor allem fesselnd.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, vor allem da sie sehr gut ausgearbeitet sind und die Autorin durch ihren Schreibstil die Gefühle und Ängste gut an den Leser bringen konnte.

Zum einen haben wir Ember. Ember wächst in der Welt der Hexen auf, jedoch fühlt sie sich sehr fehl am Platz. Sie kann nicht Zaubern, sie mag den Geruch in ihrem " Hexendorf" nicht und sie sieht einfach "bezaubernd" aus. Ember achtet sehr auf ihr Haar, ihren Körpergeruch und sie hat gegenüber der anderen Mädchen und Frauen in ihrem Dorf helles feines Haar und weiche Haut.
Leider ist Ember sehr schüchtern und in sich gekehrt. Dies nutzt ihre Cousine sehr aus, indem sie Ember sehr viele Streiche spielt.

Dann haben wir noch Poppy sie ist das genaue Gegenteil von Emma. Poppy ist ein starker Charakter sie ist selbstbewusst und lässt sich nichts gefallen.
Jedoch geschehen immer Dinge um sie herum, wenn sie wütend oder sauer ist und sie kann sich diese nicht erklären.

Mein Fazit:
Ein lesenswertes Buch, dass ich euch wirklich nur empfehlen kann. Jeder der gerne etwas Zauberhaftes lesen möchte und zudem mehr über Emma und Poppy erfahren möchte.

Ja, genau die sollten zu diesem Buch greifen und sich auf die Geschichte einlassen. 


Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

"Dirty Secrets ( Trilogie)" von J. Kenner ⭐️⭐️⭐️



****


Name: Dirty Secrets ( Trilogie)
Autor: J. Kenner
Ausgaben: Taschenbücher je 9,99- €
Verlag: Diana Verlag

Band 1: Dirty Secrets ( ISBN 978-3453359154 / Seitenanzahl: 384/ Erschien: 10.2016)
Band 2: Sexy Secrets ( ISBN 978-3453359161 / Seitenanzahl: 352/ Erschien: 01.2017)
Band 3: Dangerous Secrets ( ISBN 978-3453359253/ Seitenanzahl: 304/ Erschien: 04.2017)





Klappentexte:



Band 1: Dirty Secrets

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.
Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.
Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.
All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.


Band 2: Sexy Secrets

Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand.
Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.
Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.


Band 3: Dangerous Secrets


Alle glauben zu wissen, wer Dallas Sykes ist: ein berüchtigter Milliardär, ein verführerischer Playboy, ein Mann, der alles bekommt, was er will. Aber ich kenne den wahren Dallas – und der ist mit Leib und Seele mein.
Wir haben unsere Geheimnisse sorgsam gehütet, uns im Dunkeln unserem Schmerz und unserer Lust hingegeben. Die Arme des anderen waren eine süße Zuflucht.
Doch wir können uns nicht länger vor der Wahrheit verstecken. Unsere Masken sind gefallen, und wir sind bereit, uns der Vergangenheit und der Zukunft zu stellen.

                                                                                    (Quelle: Diana Verlag, J. Kenner, Dirty Secrets Trilogie, Dirty Secrets,Sexy Secrets,Dangerous Secrets)


****


Meine Meinung:


Heute möchte ich euch mal zur Abwechslung eine ganze Reihe vorstellen. Hierbei handelt es sich um die Dirty Secrets ( Trilogie) von J. Kenner.

Die Cover der Trilogie sind sehr schlicht gehalten. Das Cover ist jeweils im ganzen schwarz gehalten und auf dem Cover befindet sich ein jeweils ein großes farbiges S. Hier kann man wirklich sagen, dass auch Cover sehr schön sind die im ersten Moment etwas schlichter sind.
Schlichte Eleganz die ich sehr schön finde.

Der Schreibstil von J. Kenner hat mir sehr gut gefallen. Dieser ist sehr leicht und vor allem fließend lesbar. Jedoch muss ich sagen, dass ich manche Textpassagen als sehr " muss das sein" empfand, es war manches mal einfach zu viel des guten und ich manches mal überlegt hatte diese Trilogie abzubrechen.
Die Bücher sind in sehr vielen Perspektivenwechsel geschrieben, wodurch der Leser einen schönen Einblick in die Gefühlswelt der Charaktere erhält. Zudem wertet dieser Faktor die Story wieder etwas auf. Leider muss ich aber sagen, dass es sehr viele Längen in dieser Trilogie gab und diese mich auch sehr gestört hatten. Vor allem da sie nicht wirklich was für die Story getan hatten. Bei der Story fehlte es mir leider etwas an Tiefe und Gefühl.

Die Charaktere so wie die Nebencharaktere waren ganz ok bis gut ausgearbeitet.
Vor allem da die Hauptcharaktere eine gemeinsame Vergangenheit haben.
Zudem wird einem sehr schnell bewusste, dass die beiden Hauptcharaktere sowohl Jane als auch Dallas ihr Päckchen mit sich tragen.

Jedoch möchte ich euch jetzt nicht mehr verraten und euch den Lesespaß an dieser Trilogie nehmen.
Im großen und ganzen eine solide Trilogie die man lesen kann aber nicht muss.


Ich gebe der Dirty Secrets Trilogie 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Sonntag, 9. April 2017

"Maybe not" von Colleen Hoover ⭐️⭐️⭐️



****


Name: Maybe not
Autor: Colleen Hoover
Ausgabe: Taschenbuch 7,95- € (Hier)
ISBN: 978-3423717250
Erschien: April 2017
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 144





Inhalt:


Eine weibliche Mitbewohnerin?

Direkt zu Beginn lernen wir Warren kennen, der sich nichts besseres als eine weibliche Mitbewohnerin vorstellen kann. Vor allem wenn diese so sexy und attraktiv wie Bridgette ist.

Denn Bridgette zieht in die WG von Warren, Ridge und Brennen ein. Zu Beginn haben Warren und Bridgette keinen guten Start. Vor allem da Bridgette Warren auf den Tod nicht mag und aufgrund dessen ist sie ihm gegenüber sehr kalt und abweisend. Jedoch hält dies Warren nicht davon ab sich ihr zu nähern und vor allem sich dem "Abenteuer" Bridgette zu stellen.




"Leider kann ich in diesem Fall nicht sehr viel zu dem Inhalt schreiben, da dieses Buch einfach nur 144 Seiten hat und alles was ich jetzt mehr schreiben würde,würde einfach Spoilern und euch den Spaß am Lesen dieser Novelle nehmen! Ich sage dies an dieser Stelle nur, damit ihr euch nicht wundert wieso der Inhalt so "extrem kurz" ist."



 

Meine Meinung:


In erster Linie muss ich sagen, dass es sich bei diesem Buch um eine Novelle handelt und dieses "nur" 144 Seiten hat. Jedoch hat mich dies nicht davon abgehalten dieses Buch zu lesen.
Colleen Hoover ist für mich eine Autorin die man mal gelesen haben sollte, vor allem wenn man gerne Bücher im Genre Young Adult liest.
Aber jetzt mal zu dem Buch, weswegen ich diesen Post schreibe. :)

Und genau hier muss ich leider sagen, dass die Story sehr oberflächlich ist und diese nicht wirklich Höhen und Tiefen hat. Hauptsächlich bekommt man mit dass sich die beiden Hauptcharaktere Warren und Bridgette nicht sehr mögen aber jede Nacht Sex haben.
Mir fehlte es in der Story an Höhen/ Tiefen, Gefühl und Spannung. Leider muss ich bei diesem Buch sagen, dass es für mich das schlechteste Buch von Colleen Hoover ist.
Ich bin von der Autorin besseres gewohnt und empfinde dieses Buch aufgrund dessen als sehr "muss man nicht haben."

Der Schreibstil von Colleen Hoover ist wie immer locker-leicht und vor allem sehr schnell lesbar.
In diesem Punkt kann ich nichts negatives schreiben.
Jedoch muss man auch sagen, dass die Bücher von Colleen Hoover Selbstläufer sind. Ihre Fans sehen, dass sie ein neues Buch hat und jeder muss/ möchte es haben. Ich gehöre auch zu denen, die sich ein neues Werk von ihr nie entgehen lassen und sich immer sehr auf neue Bücher von ihr freuen. :)
Ich selbst habe sogar extra ein paar Bücher von ihr auf dem Sub, damit ich immer etwas von ihr lesen kann.

In diesem Buch lernen wir ein paar Charaktere aus Maybe Someday näher kennen und lieben.
Über die Charaktere selbst erfährt man leider nicht so viel,jedoch muss ich auch hier sagen dass man dies bei einem Buch von nur 144 Seiten nicht wirklich erwarten kann. Ich muss mich leider wiederholen, dass dem Buch 100 Seiten mehr nicht geschadet hätten und das Buch z auch runder gemacht hätte. .

Zu einem haben wir Warren. Warren studiert und arbeitet als Barista um seine Studienkosten zu bezahlen. Zudem Management er die Band seiner Mitbewohner.
Warren ist eine selbstbewusster Charaketer der genau weiß was er möchte und was nicht.
Bridgette ist Warren gegenüber sehr kaltherzig und abweisend. Jedoch merkt man man sehr schnell, dass sie eine "Harte Schale und weichen Kern" hat. Bridgette ist eine sehr sensible Person und ist Warren gegenüber nur so um sich selbst zu schützen. Im Buch wird es auch ansatzweise erklärt wieso und warum sie so ist.
Die Nebencharacktere haben mir sehr gut gefallen, jedoch erfährt man von diesen noch weniger als über die Hauptcharaktere.
Ich muss leider wieder sagen, dass dem Buch 100 Seiten mehr nicht geschadet hätten.

Leider kann ich zu den Charakteren und der Story nicht mehr erzählen, da ihr es euch sonst sparen könntet es zu lesen. Denn jedes weitere Wort würde einfach zu viel Spoilern. :(


Mein Fazit ist es leider, dass man dieses Buch lesen kann aber ich nicht wirklich weiter empfehlen würde. Ich bin von diesem Buch leider etwas enttäuscht.



Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Donnerstag, 30. März 2017

Dinge die ich ab April 2017 einführen möchte !!


 Hallo :)
 

Herzlich Willkommen auf meinem kleinen und feinen Blog. :)
Ich schreibe heute diesen "Infopost" , da ich einiges jetzt doch als Blogbeiträge machen möchte. Natürlich möchte ich euch auch erzählen was ich alles vor habe. :)



Ich werde ab April 2017: 

* Meine Neuzugänge im Bereich Bücher, Mangas, Filme und Games zeigen.
* Ab sofort alle 4 Monate meine " Top 3 Autoren/ Bücher" zeigen.
* + Diverse Themen die ich Ansprechen möchte

Und zwischendurch möchte ich euch auch mal meine Lieblingsmangas zeigen oder Lieblingsbuch das ich nicht vergessen kann oder oder oder.
Ich möchte das mein Blog nicht nur aus Rezensionen besteht und es ein gesunder Mix wird. :)

Ich hoffe euch gefallen meine Pläne die ich vor habe und ich würde mich sehr über ein Abo freuen.
Vll möchtet ihr mir auch auf Instagram folgen. :)  ( Link Hier Klicken )
Seit aber bitte geduldig falls es im April noch nicht so gut läuft und es erst ab Mai flüssiger wird. :)


Lg Verena

Dienstag, 28. März 2017

"Under the Lights – Gunner und Willa" von Abbi Glines ⭐️⭐️⭐️⭐️




****


Name: Under the Lights – Gunner und Willa
Autor: Abbi Glines
Ausgabe: Taschenbuch 8,99- € (Hier)
ISBN: 978-3492309684
Erschien: Februar 2017
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Field Party Reihe: Band 2







Inhalt:

Direkt zu Beginn lernen wir Willa kennen. Willa hat in ihrer Vergangenheit einen sehr großen und vor allem blöden Fehler gemacht, den sie nicht mehr rückgängig machen kann.
Aufgrund dessen zieht Willa wieder zu ihrer Großmutter und nimmt sich vor,sich ganz auf die Schule zu konzentrieren.

Jedoch treten zwei Personen wieder in ihr Leben. Hierbei handelt es sich um Gunner und Brady. Sie kennt beide schon seit ihrer Kindheit und vor allem waren sie beste Freunde bevor sie zu ihrer Mutter gezogen war. In Brady war sie verliebt, jedoch war Gunner immer für sie da und sie weiß nicht wie sie mit ihren Gefühlen umgehen soll.
Zudem machen es Brady und Gunner ihr nicht sehr leicht. Denn beide möchten mit ihr Zeit verbringen und beide Küssen sie innerhalb kurzer Zeit.

Und genau hier beginnt das Gefühlschaos von Willa!


Was wird sie tun?
An wen wird Willa ihr Herz verlieren?
Welchen fehler hat Willa ihrer Vergangenheit gemacht?




****


Meine Meinung:


Das Cover von "Under the Lights – Gunner und Willa" gefällt mir sehr gut. Auf dem Cover ist ein Liebespaar abgebildet, dass sich am Strand oder Meer befindet und dort entlang läuft. Zudem finde ich die Farben die für das Cover gewählt wurden sehr schön.
Der Titel, das Bild und die Farben sind sehr Harmonisch und sollte jedem Abbi Glines Fan ins Auge springen.
Jedoch finde ich es sehr schade, dass der Buchrücken dieses Bandes (  bis auf den Titel) genau identisch mit dem des ersten Bandes ist. Leider sieht das auch etwas komisch im Regal aus ( ja ich weiß, die Probleme eines "Buchnerds"), aber dies ist leider sehr vielen wichtig.

Die Story selbst ist zwar sehr kitschig und vorhersehbar. Jedoch sollte man sich klar sein, dass dies bei diesem Genre immer so ist.
Der Schreibstil von Abbi Glines ist wie gewohnt locker, leicht und schnell lesbar. Leider kam meiner Meinung nach das Ende viel zu schnell.
Hier muss ich leider noch sagen, dass der Titel des Buches ein extremer Spoiler ist. ( Wie immer)
In diesem Buch gibt es drei Hauptcharaktere zu einem Willa und dann noch Gunner und Brady. Leider kann man sich durch den Titel schon genau denken mit wem sie zusammen kommt und dies finde leider sehr schade.
!! Ein SPOILER der nicht sein müsste !!

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Sowohl Willa als auch Gunner. Beide hatten es bisher in ihrem Leben nicht sehr leicht.

Willa hat in ihrer Vergangenheit einen sehr großen Fehler gemacht und zieht aufgrund dessen zu ihrer Großmutter. Jedoch ist sie sich ihren Gefühlen leider nicht ganz klar und sie weiß nicht was sie tun soll. Auf der einen Seite hat sie den Brady in den sie Verliebt war und auf der anderen Seite Gunner der immer für sie da war. Zudem hat interresiert sich ihre Mutter leider nicht für sie, vor allem das Willa die "fehlerhafte" Tochter in ihren Augen ist.
Gunner ist ein kleiner Bad Boy und war in seiner Kindheit mit Willa befreundet. Jedoch hat auch Gunner so seine Probleme. Sein Vater hasst ihn und er fragt sich warum er das schwarze Schaf seiner Familie ist.
Brady ist in diesem Teil der Reihe leider nur ein "stiller" Mitläufer bzw Nebenbuhler. Brady kam meiner Meinung nach viel zu kurz und hatte keinen wirklich richtigen oder großen Auftritt im nachhinein.

Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon auf den dritten Teil dieser Reihe gespannt.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen.⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Sonntag, 19. März 2017

"Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


****


Name: Love Letters to the Dead
Autor: Ava Dellaira
Ausgabe: Taschenbuch 9,99- € (Hier)
ISBN: 978-3570311295
Erschien: Januar 2017
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 416



Inhalt:
 

" Lieber Kurt Cobain,
......................... "

Genau hier beginnt die Geschichte der 14 Jährigen Laurel. Denn Laurel soll im Englischunterricht von Mrs Buster einen Brief an eine verstorbene Personen schreiben und ihren ersten Brief richtet sie an Kurt Cobain.
Sie schreibt ihren ersten Brief an Kurt Cobain, da sie ihn mit ihrer verstorbenen Schwester May in Verbindung bringt. Ihre Schwester hatte die Musik von Kurt Cobain gehört und sie brachte auch Laurel diese Musik näher.
Jedoch kam ihre Schwester um und Laurel gibt sich daran die Schuld.

Den Tod ihrer geliebten Schwester!
Die Trennung und Scheidung ihrer Eltern!

Zum Ende des Englischunterrichtes gibt Laurel jedoch den Brief nicht ab und möchte sich erneut an einem versuchen. Aber es bleibt nicht nur bei einem Brief, sie schreibt an die verschiedensten Persönlichkeiten Briefe, hauptsächlich aber an Kurt Cobain. Zudem an Judy Garland, Elizabeth Bishop und viele andere Berühmtheiten.
In diesen Briefen öffnet sich Laurel und sie schreibt alles nieder.

Was musste Laurel alles durch machen?
An wen schreibt sie Briefe?
Wird sie jemals ihre Briefe Mrs. Buster geben?
Wie ist May verstorben?




*****

Meine Meinung:


Ich war auf dieses Buch sehr gespannt und ich muss ehrlich sagen das ich nicht direkt wusste ob es mir gefallen würde.
Jedoch habe ich dieses Buch so oft gesehen, dass ich es auch einfach lesen wollte.
Zu meinem Glück hatte ich dieses wunderschöne Buch von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich hatte an diesem schönen Buch leider nicht sehr lange.
Warum? Das sage ich euch natürlich.

Erst einmal zum Cover. Dieses ist wunderschön gestaltet. Im Mittelpunkt steht der Titel des Buches und genau in der Mitte sitzt Laurel. In dem Buch geht es darum, dass sie Briefe schreibt und dies tut sie auch auf dem Cover. Von daher passt dies perfekt zum Inhalt des Buches.
Im ganzen ist das Cover eher dunkel gehalten und es sind Wolken abgebildet. Wenn ich jetzt von dem Faktor ausgehe, dass jede verstorbene Person in den Himmel kommt spiegelt das Cover das Buch sehr gut wieder. Vor allem da Laurel Briefe an verstorben Personen schreibt.

Die Story und der Schreibstil selbst hatten mir sehr gut gefallen, diese hatten sehr viel Gefühl und Tiefe. Je weiter ich im Buch kam umso mehr konnte ich die ein oder andere Reaktion oder sogar Aktion verstehen die in diesem Buch vorkommen.
Zudem handelte es sich jetzt in meinem Fall um das erste Buch, dass im ganzen einfach mal in Briefform geschrieben war. Anfangs dachte ich, dass ich mit dieser Art von Erzählung nicht zurecht kommen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt, dadurch dass Laurel diese Briefe schreibt und hier auch Gefühle und ihre Gedanken einfließen lässt. Das Buch war sehr emotional, fesselnd und mitreisend.
Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, dies passte meiner Meinung nach sehr gut zu den Briefen. Denn ich hatte wirklich den Eindruck vermittelt bekommen, dass diese Briefe von Laurel geschrieben wurden und sie sich mit diesen einfach befreien und öffnen konnte.

Und jetzt komme ich natürlich zu den Charakteren. :)
In erster Linie möchte und muss ich sagen, dass die Hauptcharaktere und sowohl die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet waren. Zudem hatte jeder dieser Charaktere eine sehr schöne und eigene Persönlichkeit. Dies muss man leider erwähnen, da dies leider nicht selbstverständlich ist.

Laurel hat mir als Hauptcharakter sehr gut gefallen. Anfangs ist sie eher verschlossen und sie fragt sich warum sie diese Briefe schreiben soll. Jedoch öffnet sich Laurel mit jedem Brief immer mehr. Wodurch ich als Leserin immer mehr über sie erfahren durfte.
Ich durfte erfahren wie sie sich fühlt, was sie denk und an was sie sich die Schuld gibt.
Ich konnte mit Laurel lachen und weinen. Aber und genau hier kommt mein aber, manches mal war ich auch von Laurel sehr erstaunt und geschockt. Da sie einfach Dinge tut bei denen ich mir dachte " Bist du des Wahnsinns". Jedoch möchte ich euch jetzt nicht genau sagen, was sie tut und warum sie diese Dinge tut.
Denn ich möchte euch nicht den Lesespaß an diesem Buch nehmen.

May ist die Schwester von Laurel. Direkt zu Beginn des Buches erfahren wir durch Laurel, dass ihre Schwester verstorben ist und sie sich die Schuld daran gibt.
Aufgrund dessen lernen wir May nur durch Laurel kennen. May macht zu Beginn einen sehr positiven Eindruck.
Sie war eine gute Schwester, sie war beliebt, hilfsbereit, hübsch und sehr gut in der Schule.
Leider müssen wir aber feststellen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und auch May ihre Geheimnisse und Probleme hatte.


Und jetzt kann ich wirklich nur noch sagen " Leseempfehlung!!".
Ein Buch das durchaus auch ein zweites Mal gelesen werden kann. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von Ava Dellaira.


Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.  ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena


Interview mit der Autorin Jill Noll


                                                                                                                                                                            @Jill Noll


Hallo :)

Diese Woche möchte ich euch die liebe Autorin Jill Noll vorstellen. :)
Jill Noll ist Jahrgang 1984 und lebt in Hamburg. 
Nach ihrem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau absolviert, jedoch hatte Sie sich noch weitere Ziele gesteckt. Jill entschied sich für naturwissenschaftliches Studium.
Hier ist Fantasie wirklich von Vorteil, denn in diesem Bereich muss sich die Person Dinge sehr gut vorstellen können.

Eines Nachts hatte unsere liebe Jill Noll einen Traum und es wurde ihr klar, dass sie schreiben möchte.
Daraufhin entstand ihr erstes Buch und dieses heißt "Zwischenwelt - Die Welt zerbricht".
Ihr Buch ist als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Ich selbst habe ihr  Buch schon gelesen und ich fand es sehr gut.
Wenn ihr auf das Bild klickt kommt ihr direkt zu meiner Rezension. :)
 
Zwischenwelt-die-welt-zerbricht-Rezension
                                                                                                                                                                             @Jill Noll 

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit dem Interview. :)


1) An welchem Buch schreiben Sie aktuell und wann wird dieses erscheinen?

Jill Noll:

Gerade arbeite ich an zwei Büchern zeitgleich. Ich schreibe am zweiten Band der Zwischenwelt-Reihe, das hoffentlich Mitte 2017 erscheinen wird. Und ich überarbeite die Rohfassung von Band 1 meiner neuen Romantasy-Reihe, die vielleicht sogar noch vorher erscheinen wird.


2) Sind sie Hauptberuflich Autorin?
Wenn nein, welchen Beruf üben Sie aus?


Jill Noll:
Leider nein. Aber ich habe ja auch gerade erst mit dem Schreiben angefangen. Vielleicht wird es ja irgendwann mal dazu kommen :) Bis dahin werde ich weiter in meinem eigentlichen Job im Labor als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeiten.


3) Haben Sie Lieblingsbücher und Autoren?


Jill Noll:
Bisher ungeschlagen ist für mich tatsächlich die Black Dagger Reihe von J.R. Ward. Ich finde die Brüder einfach toll und die Bücher haben alles. Sie sind witzig, spannend, romantisch und auch Erotik ist dabei.


4) Würden sie sagen, dass bestimmte Autoren für Sie Vorbilder sind und an denen Sie sich ein Beispiel nehmen?

Jill Noll:

Vorbilder sind für mich eigentlich alle Autoren, die das Schreiben hauptberuflich ausüben. Denn kann es etwas Schöneres geben, als sich den ganzen Tag mit dem zu beschäftigen, was einen glücklich macht? Zwar ist das Schreiben auch harte Arbeit, aber ich wünsche mir, irgendwann morgens aufzustehen, mich an den PC zu setzen, und den ganzen Tag zu schreiben. Und das jeden Tag.


5) Gibt es Lieblingszitate oder sogar ganze stellen in Büchern die sie immer gerne wieder Zitieren und lesen?


Jill Noll:
Was ich völlig großartig fand, waren die Seiten in Twilight, auf denen nichts weiter stand, als ein Monat. Seite für Seite. Das hat mir Gänsehaut verpasst. Denn das hat für mich so sehr verdeutlicht, wie sehr in diesem Moment eine Welt für Bella zusammengebrochen war. Für sie gab es in dieser Zeit nichts mehr.


6) Welche Hilfsmittel verwenden Sie, wenn Sie eine Schreibblockade haben?
Hören sie Musik oder Lesen Sie oder gehen Sie einen schönen Spaziergang machen?


Jill Noll:

Zum Glück bin ich noch nie in der Situation gewesen, eine Schreibblockade zu haben. Ich halte das da so, wie mit unangenehmen Gesprächen. Das erste Wort muss einfach raus. Und sobald es getan ist, kommt der Rest wie von selbst.


7) Gibt es in ihrem leben Menschen, die Sie Inspirieren und weswegen Sie zum Schreiben kamen?


Jill Noll:
Inspirieren tun mich viele Menschen jeden Tag aufs Neue. Auch Fremde. Als Autor muss man Charaktere entwickeln und ihnen Macken und ein Aussehen geben. Was gäbe es da besseres, als all die Menschen, die einem tagtäglich über den Weg laufen? :)
Zum Schreiben kam ich allerdings durch einen Traum. Bis zu dieser einen Nacht hatte ich zuvor nie darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben.


8) Habe Sie ein bestimmtes Ziel, dass sie gerne ereichen würden?
z.B. Einen bestimmten Verlag bei dem sie gerne ein Buch veröffentlichen würden?


Jill Noll:

Mein größtes Ziel ist definitiv das Schreiben zum Hauptberuf zu machen. Auch, wenn da noch ein ganzes Stück harte Arbeit vor mir liegt.


9) Bei welchen Verlagen haben Sie schon Bücher veröffentlicht?


Jill Noll:

Mein Debutroman Zwischenwelt habe ich ohne Verlag als Self-Publisher veröffentlicht. Das habe ich ganz bewusst so entschieden und nicht einmal versucht, einen Verlag zu finden.


10) Verwenden Sie Pseudonyme?
Wenn ja, welche?


Jill Noll:

Jill Noll ist bisher der einzige Name, den ich verwende. Und das wird vermutlich auch erst einmal so bleiben, da alle Geschichten, die so in meinem Kopf herumschwirren, in ähnlichen Genres angesiedelt sind. Zwar sind sie mal ein wenig düsterer, mal etwas romantischer, aber fast alle sind im Fantasy Bereich angesiedelt. Einige wenige Geschichten zwar nicht, aber da sie trotzdem dieselbe Zielgruppe ansprechen, werde ich auch für diese Geschichten wohl kein anderes Pseudonym wählen.

Montag, 6. März 2017

"Dein Leuchten" von Jay Asher ⭐️⭐️⭐️




****

Name: Dein Leuchten
Autor: Jay Asher
Ausgabe: Broschiert 14.99 - € (Hier)
ISBN: 978-3570164792
Erschien: Oktober 2016
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 320




Inhalt:


Wer liebt nicht die Weihnachtszeit?
Der Duft von Plätzchen und der Weihnachtsbäume ist überall und spätestens dann, genau dann beginnt die Vorfreude. 

In diesem Roman lernen wir Sierra kennen. Ihre Familie baut in Oregon Weihnachtsbäume an und verkauft diese jedes Jahr von Thanksgiving bis Weihnachten in Kalifornien. 
Sierra fällt es immer schwer ihre Freundinnen in Oregon Rachel und Elizabeth in dieser Zeit nicht zu sehen. Weswegen sie auch Kontakt per e- Mail und Handy mit ihnen hält. Sie würde zwar auch gerne diese Zeit in Oregon verbringen, jedoch freut sie sich auch auf ihre Zeit mit Heather.
Denn Heather ist ihre bester Freundin in Kalifornien und sie sehen sich leider nur während dieser Zeit. Zudem genießt Sierra auch die gemeinsame Zeit mit ihr.

Jedoch kommt es an einem für Sierra normalen Tag doch anders als gedacht. Heather möchte unbedingt das Sierra eine "Beziehung mit Verfallsdatum" hat. Denn Heather möchte mit ihrem Freund und Sierra und den evtl "Typen" Pärchenabende verbringen.
Sierra ist von dieser Idee nicht begeistert und lehnt dieses auch ab. Jedoch kommt es doch anderst als gedacht. Sierra lernt den gut aussehenden Caleb mit seinem Grübchen kennen und kann ab diesem Moment nur an ihn denken.
Jedoch hat Caleb ein Geheimnis bei dem seine Schwester eine sehr große Rolle spielt.


Wird aus Sierra und Caleb mehr?
Was wird auf Sie zu kommen?
Was für ein Geheimnis hat Caleb?


****


Meine Meinung:



Ich muss ehrlich zugeben, dass ich dieses Buch aufgrund des Covers und des Autors lesen wollte.
Zudem hat man dieses Buch wirklich überall gesehen und für mich stand dann fest, dass ich dieses Buch auch sehr gerne lesen wollte.

In erster Linie muss ich wirklich sagen, dass dieses Buch durch den Verkauf von Weihnachtsbäumen sehr gut in die Weihnachtszeit passt.  Sooo und jetzt möchte ich euch gerne meine Meinung zu diesem schönen Buch schreiben. :)

Der Schreibstil von Jay Asher hat mit sehr gut gefallen. Dieser ist leicht und flüssig lesbar.
Jedoch muss ich sagen, dass es in diesem Buch sehr viele Längen gab, die nicht wirklich sehr viel für die Geschichte getan haben und diese hätten einfach kürzer sein können.
So wie die Stellen als die Bäume kamen oder die Verkäufe .. oder ... oder.  Es gab für mich da leider einige Stellen, die mich in meinem Lesefluss gestört haben. Vor allem da diese einfach zu lang waren.
Es tut mir leid, dass ich mich in diesem Punkt wiederhole, jedoch hat mich das wirklich sehr gestört.

Die Story selbst hat mir sehr gut gefallen. Aber genau, jetzt kommt mein "ABER".
Es war nichts neues für mich. Wir haben hier wieder eine Liebesgeschichte die erst nicht sein soll und dann hat der männliche Protagonist noch ein Geheimnis. Mein erster Gedanke war da ehrlich gesagt: " Echt jetzt?"
Die Grundidee selbst hat mit sehr gut gefallen, jedoch war die Story sehr vorhersehbar und nicht fesselnd.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, diese sind sehr gut ausgearbeitet und sie haben sehr viel Tiefe und Persönlichkeit.
Sierra ist sehr Hilfsbereit und ist nicht auf den Mund gefallen. Sie sagt was sie denkt und vor allem wie sie sich fühlt. Sierra hat auch einen sehr guten und vor allem liebevollen Bezug zu ihren Eltern. Sierra hat mit ihren Freundinnen sehr viel Spaß und man erfährt sehr viel von diesen.
Caleb ist zu Beginn "der Fremde" und wirkt sehr unnahbar. Wodurch er mir zu Beginn nicht sehr sympathisch war. Jedoch wurde er mir immer sympathischer, je mehr ich von ihm erfahren habe.

Jedoch möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr zu den Charakteren schreiben, da ich euch nicht Spoilern möchte.

Ich fand dieses Buch für zwischendurch ganz ok, jedoch für mich kein Roman den ich ein zweites mal lesen würde.



Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Interview mit dem Autor Andreas Dutter


http://www.andreasdutter.de/
                                                                                                                                                                                  @Andreas Dutter



Hallo :)

Da sag ich mal "Herzlich Willkommen" zu meinem Interview mit Andreas Dutter. :)
Was ihr kennt ihn nicht unter diesen Namen?
Dann solltet ihr ganz ganz schnell mal HIER drauf gehen und ihn auf YouTube besuchen. Auf YouTube ist er unter dem Namen brivido libro bekannt und macht Videos von und über Bücher.

Andras Dutter ist Jahrgang 1992, lebt in Österreich und hat mit dem Schreiben als Jugendlicher begonnen. Jedoch hat er seit seiner Jugend nicht "nur" Bücher oder Geschichten geschrieben. Andreas Dutter absolvierte an der Handelsakademie Wiener Neustadt sein Abitur. Zudem hat er einen Bachelor in Kultur und Sozialanthropologie mit einem EC in Geschichte.

Des Weiteren arbeitet Andreas Dutter neben seinem YouTube Kanal als Texter und Blogger.
LovelyBooks wählte Ihn zum "Besten deutschsprachigen Debütautor 2015"!
Dieses Jahr ist auch sein neues Buch "Snow Heart" beim Drachenmond Verlag erschienen.

Ich selbst habe mir das Buch auch bestellt und bin schon sehr neugierig. :)


Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim lesen des Interviews mit dem sympathischen Andreas Dutter. :)



1) An welchem Buch schreiben Sie aktuell und wann wird dieses
erscheinen?

Andreas Dutter:
Zurzeit schreibe ich an mehreren Projekten, die aber alle entweder
Urban Fantasy und oder Jugendbücher sind. Erscheinen wird das
nächste Buch voraussichtlich im Oktober oder Dezember 2017.


2) Sind sie hauptberuflich Autor?
Wenn nein, welchen Beruf üben Sie aus?

Andreas Dutter:
Nur vom Bücher schreiben alleine kann ich leider noch nicht leben.
Aber die Summe aus meinen Arbeiten, die sich zusammensetzen aus:
Blogger, BookTuber, Autor und Social-Media-Stuff sind mein Leben. :D


3) Haben Sie Lieblingsbücher und Autoren?


Andreas Dutter:
Oh, ja! Nina, Blazon, Lisa See, Lauren Oliver, Sabrina Qunaj, George
R. R. Martin (und J. K. mit HP natürlich) sowie Jenny-Mai Nuyen sind meine LieblingsautorInnen. Lieblingsbücher … hm, schwierig.
Totenbraut, Elfenmagie, Delirium und Töchter aus Shanghai.


4) Würden sie sagen, dass bestimmte Autoren für Sie Vorbilder sind
und an denen Sie sich ein Beispiel nehmen?

Andreas Dutter:
Ein Beispiel nehme ich mir insofern, dass ich es bewundere, wenn AutorInnen überaus fleißig sind und viel arbeiten. Das motiviert mit auch immer wieder.


5) Gibt es Lieblingszitate oder sogar ganze stellen in Büchern die
sie immer gerne wieder Zitieren und lesen?

Andreas Dutter:
Ich lese gerne die witzigen Stellen aus meinen Büchern vor. Neben der Geschichte mag ich diese Passagen gern, weil sie meinen Humor widerspiegeln. (Dann sieht man auch schnell, wer den eigenen Humor teilt, haha).


6) Welche Hilfsmittel verwenden Sie, wenn Sie eine Schreibblockadehaben?
Hören sie Musik oder Lesen Sie oder gehen Sie einen schönen
Spaziergang machen?

Andreas Dutter:
Musik ist ein Muss! Ohne Musik könnte ich gar nicht schreiben. Ansonsten sind Pausen inspirierend. Wenn ich 1-2 Tage, während eines Projektes, nicht schreibe, vermisse ich es schnell und dann kommen auch die Ideen zurück. :D


7) Gibt es in ihrem Leben Menschen, die Sie Inspirieren und weswegen
Sie zum Schreiben kamen?

Andreas Dutter:
Auch hier sind es eher disziplinierte Menschen, die mich inspirieren und an denen ich mir ein Beispiel nehme. Ich versuche, die Eigenschaften von Menschen als Vorbild zu sehen, nicht ihre Erfolge.
Das führt nur dazu, dass man sich vergleicht und das ist für das eigene Wohlbefinden meist nicht so vorteilhaft.


8) Habe Sie ein bestimmtes Ziel, dass sie gerne erreichen würden?
z.B. Einen bestimmten Verlag bei dem sie gerne ein Buch
veröffentlichen würden?

Andreas Dutter:
Mein größtes Ziel ist es, irgendwann ein Buch von mir überall im Buchhandel liegen zu sehen. Das klingt klischeehaft, aber das wäre mein Traum.


9) Bei welchen Verlagen haben Sie schon Bücher veröffentlicht?

Andreas Dutter:
Impress von Carlsen; Feelings von Droemer Knaur; Drachenmond; Hanserbox von Hanser Literaturverlage; Spielberg Verlag und Titus Verlag.


10) Verwenden Sie Pseudonyme?
Wenn ja, welche?

Andreas Dutter:
Ich habe ein Pseudonym: „Olivia Mikula“. Ein weibliches, weil der Mädchenname meiner Mutter Mikula gewesen ist. So sind beide Hälften meiner Familie auf meinen Büchern vertreten. Außerdem teilt es sich auf in: Bücher, mit Charakteren unter, gleich 19 erscheinen als Andreas Dutter. Charaktere, die älter als 20 sind, so bis ca. 25 erscheinen dann als Olivia Mikula. Würde ich jetzt z.B. einen historischen Roman schreiben, bei dem der Charakter 28; 29 ist, würde ich je nach Inhalt entscheiden, ob es unter meinem Namen oder unter meinem Pseudonym erscheinen soll.


                                                                                                                                                                                                                   @Andreas Dutter

Freitag, 3. März 2017

" P.S. I still love you" von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️



****



Name: P.S. I still love you
Autor: Jenny Han
Ausgabe: Taschenbuch 16,00- € (Hier)
ISBN: 978-3446254800
Erschien: Januar 2017
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenanzahl: 336

Gelesen von Leonie Landa 
Ausgabe: Audio- CD 18,99 - € (Hier)
ISBN:
978-3837138085 
Erschien: November 2016
Verlag: 
cbj audio

Gesamtlaufzeit: ca. 7 h 40 min. , 6 CD´s ( Gekürzte Lesung )




Inhalt:

Direkt zum Beginn schreibt Lara Jean einen Brief an Peter. Sie schreibt ihm, weil sie ihn sehr vermisst und sich unsicher ist wegen seinen Gefühlen. Genau diesen Brief steckt Lara Jean ein, denn sie überlegt nach dem Neujahresfest bei ihrer Großmutter Peter diesen zu geben.

Nach dem Neujahrsfest begibt sich Lara Jean zu Peter, jedoch ist Sie sehr unsicher und möchte Peter den Brief doch nicht mehr geben. Jedoch kommt es dazu, dass Peter diesen Brief doch bekommt und er wundert sich das sich Lara Jean für diesen Brief schämt und ihm nicht geben wollte.
Beide beschließen, dass sie es jetzt echt und wahrhaftig zusammen sein möchten. Lara Jean und Peter schließen auch einen Vertrag ab in dem sie ein paar Punkte festhalten.

Jedoch wäre es zu schön, wenn es das jetzt gewesen wäre. Plötzlich taucht auf Instagram ein Video auf und hierbei handelt es sich um ein Video auf dem Lara Jean und Peter sind. Diese Video zeigt die beiden in der Skifreizeit während sie gemeinsam im Whirpool sind und sich küssen.
Das Drama beginnt und jeder möchte wissen, wer dieses Video aufgenommen hat und vor allem dort eingeschickt hat.

Zeitgleich meldet sich John Ambrose auf den Brief den Lara Jean mal an ihn geschrieben hatte. Der Brief den er nie bekommen sollte. Dies wirbelt die Gefühle von Lara Jean auf und sie frägt sich aufgrund dessen ob man auch in zwei Jungs verliebt sein kann.

Was hat dies zu bedeuten da?
Wird die Beziehung von Lara Jean und Peter dies aushalten?
Wer hat diese Video aufgenommen und dort eingereicht?


****

Meine Meinung:


Das Cover! Was soll ich da viel Sagen. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Die Farben und die Schrift sind sehr Harmonisch gewählt. Schlicht und zugleich wunderschön. Auf dem Cover ist Lara Jean in einer sehr nachdenklichen Pose abgebildet und dies passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Jenny Han ist sehr locker, fließend und leicht lesbar. Jedoch muss ich sagen, dass es in diesem Buch ein paar Längen gab die nichts für die Story getan haben. Meiner Meinung gab es auch zum Ende hin zwei bzw drei Punkte die wirklich gar nichts für die Story getan haben und ich mich gefragt habe wieso und warum sie dies eingebaut hat.
Die Story selbst hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere haben mir wie in Band 1 dieser Trilogie sehr gut gefallen.
Lara Jean machte mir in diesem Band einen noch viel selbstbewussteren Eindruck  und sie war mir direkt von Anfang an wieder sehr Sympathisch.
Sowohl die Hauptcharaktere und Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet.

Ich habe mir im Anschluss auch das Hörbuch zu diesem Buch angehört und ich muss sagen das mir die Synchronisation sehr gut gefallen hat. Leonie Landa hat eine sehr angenehme und vor allem abwechslungsreiche Stimmfarbe.
Leonie Landa bringt durch ihre sehr angenehme Lesung den Inhalt sehr gut an den Leser.

Ich kann euch wirklich beides empfehlen, sowie das Buch empfand ich das Hörbuch als sehr angenehm und hörenswert.

Ein schöner zweiter Band einer Jugendbuch Trilogie. Der dritte Band erscheint leider erst 2018, jedoch freue mich schon sehr auf diesen Band


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

" To all the boys I've loved before " von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: To all the boys I've loved before
Autor: Jenny Han
Ausgabe: Taschenbuch 16,00- € (Hier)
ISBN: 978-3446250819
Erschien: Juli 2016
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenanzahl: 352




Inhalt:


Zu Beginn lernen wir die 16 Jährige Lara Jean kennen. Diese hat schon sehr früh ihre Mutter verloren und lebt mit ihrem Vater und ihren zwei Geschwistern Margot und Kitty alleine.

Ihre ältere Schwester Margot ist kurz davor nach Schottland zu ziehen, da sie dort vor hat zu Studieren.
Des Weiteren erfährt man das Lara Jean sich in ihrem Leben fünf mal verliebt hat.
Diesen Personen schreibt sie jedes mal einen Brief, in den sie alle ihre Gefühle aufschreibt.
Anschließend adressiert sie diese und versteckt sie in einer Schachtel unter ihrem Bett.

Diese Briefe sollten niemals an diese Personen versendet werden.
Jedoch kommt es leider dazu, dass diese Briefe abgeschickt werden und Lara Jean fragt sich wie es dazu kommen konnte.
Denn dass die Briefe abgeschickt wurden bekommt sie erst mit als sie der erste Junge darauf anspricht.

Wer hat die Briefe versendet?
Was wird Lara Jean alles noch erleben?



****


Meine Meinung:

 
Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Ich finde das dieses sehr schön und harmonisch mit den Farben gestaltet ist. Vor allem gefällt es mir sehr gut, dass auf dem Cover ein Mädchen ( es könnte auch Lara Jean sein) abgebildet ist und anscheinend Briefe schreibt. Dies passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Jenny Han ist locker, leicht und vor allem fließend Lesbar. Jedoch fehlte es mir etwas an Spannung. Für mich persönlich ist die Geschichte einfach nur so geplätschert, es gab keine wirklichen Höhen oder Tiefen in diesem Buch. Jedoch hat mir Lara Jean mit ihrer Persönlichkeit so gut gefallen, dass ich einfach wissen wollte wie es weiter geht.

Lara Jean hat mir sehr gut gefallen. Zum Anfang hin hatte ich den Eindruck, dass sie sehr schüchtern ist. Vor allem da sie diese Briefe geschrieben hat und nicht mit den entsprechenden Personen gesprochen hat. Jedoch merkt man im laufe der Story das Lara Jean viel selbstbewusster ist als sie selbst denkt.
Lara Jean ist ein hilfsbereiter und taffer Charakter. Sie war mir direkt von Anfang sehr Sympathisch und ich denke , dass sich viele junge Mädchen mit ihr identifizieren können.
Ihre Schwestern hingegen waren mir leider nicht so Sympathisch. Vor allem Kitty, es tut mir leid aber mit ihr konnte ich am wenigsten etwas anfangen.
Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen.

Ich hatte " To all the Boys I've loved before" sehr schnell durch, vor allem da es in meinen Augen wirklich eine süße Geschichte für zwischendurch ist.
Definitiv ein Buch, dass man auch ein zweites mal lesen kann.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Samstag, 11. Februar 2017

"Zum Glück ein Jahr" von Sophia Bergmann ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: Zum Glück ein Jahr
Autor: Sophia Bergmann
Ausgabe: Taschenbuch 9.99 - € (Hier)
ISBN: 978-3453358911
Erschien: November 2016
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 336






Klappentext:

Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.
                                                                                                                    ( Quelle: Zum Glück ein Jahr, Sophie Bergmann, Diana Verlag) 



****

Meine Meinung:


Das Cover ist schlicht, jedoch sehr schön gestaltet. Auf diesem ist ein Baum mit den Jahresmonaten abgebildet. Dies Spiegelt den Titel des Buches wieder.

Sophia Bergmann schreibt sehr einfach und hat einen sehr lockeren und verständlichen Schreibstil. Ich empfand ihren Schreibstil als sehr angenehm, wodurch ich ihren ersten Roman schnell lesen und genießen konnte.
Der Roman wechselt zwischen den erzählenden Passagen und den E-Mails ab. In den E- Mails schreiben  Nelly und Julia sehr persönlich. Dies hat mir sehr gut gefallen, da dies dem Buch sehr viel tiefe verleiht und ich als Leser noch mehr über die Charaktere erfahren habe.
Bei den einzelnen Aufgaben musste ich auch hin und wieder schmunzeln oder sogar lachen. Jedoch möchte ich jetzt keine von diesen benennen, da ich euch nicht die Geschichte vorwegnehmen möchte.


Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Diese waren sehr gut ausgearbeitet , sowohl die Hauptcharaktere und als auch die Nebencharaktere.
Nelly ist Journalistin, Übersetzerin, Witwe und Anfang 50. Nelly kann den Tod ihres Mannes nicht überwinden und kann sich auch nicht von seinen Dingen trennen. Aufgrund dessen möchte Nelly sich Herausforderungen stellen. Wodurch sie die Trauer über ihren Mann überwinden kann und dies ohne sich selbst aufzugeben. Nelly ist eine starker Hauptcharakter und dies wird dem Leser während des Romanes und der Aufgaben sehr schnell deutlich.

Nellys beste Freundin Julia ist Anfang 40, verheiratet und hat Kinder.
Julias Mann Alex ist ein erfolgreicher Rechtsanwalt. Jedoch wird Julia von ihrem Mann nur noch als Ehefrau und Mutter gesehen und dies ist Julia leid und sie beschließt mit Nelly auch diese Aufgaben zu erledigen und dies obwohl diese Liste ihrem Mann ein Dorn im Auge ist. Jedoch sieht Julia diese Liste als ihren Befreiungsschlag.

Obwohl die Hauptcharaktere sich sehr unterscheiden, harmonisieren sie sehr miteinander und ergänzen sich sehr.

Dieses Buch handelt von Freundschaft, Familie, Verlust, zu sich selbst zu finden und seine Ziele zu erreichen. Dies vermittelt die Autorin in ihrem Roman mit viel Humor und vielen Textpassagen die den Leser zum Nachdenken anregen.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

"Up in flames" von Abbi Glines ⭐️⭐️⭐️



****

Name: Up in flames
Autor: Abbi Glines
Ausgabe: Taschenbuch 8,99 - € (Hier)
ISBN: 978-3492309202
Erschien: September 2016
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 288
Band 14 von14 ( Rosemary Beach Reihe)




Inhalt:


Zu Beginn des Buches lernen wir das Miststück Nan kennen.
Nan macht ihren Mitmenschen in Rosemary Beach das Leben zur Hölle und dies obwohl sie selbst geliebt werden möchte.
Aufgrund dessen beginnt Nan ein Techtelmechtel mit Major. Sie entwickelt natürlich Gefühle für ihn, jedoch ist Nan nicht die einzige Frau die er beglückt. Denn Major ist ein Frauenheld, er schläft mit jeder an der er gefallen findet. Zudem hat er einen Auftrag und soll Informationen von Nan besorgen, weswegen Major hinter Nan her ist.

Um welche Informationen handelt es sich, die Major besorgen soll?
Wird aus dem Techtelmechtel zwischen Nan und Major mehr?
Was wird die Zukunft für die beiden bringen?



****

Meine Meinung:


Bei diesem Buch handelt es sich um den letzten Teil der Rosemary Beach Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer locker- flockig und fließend lesbar. Die Autorin schafft es den Leser mit ihrem Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln und dem Leser das Geschriebene nahe zu bringen.

Auf dem Cover ist ein Liebespaar abgebildet, dieses ist kurz davor sich zu küssen. Der Titel und der Autorennamen harmonisieren sehr mit dem Cover , zudem heben sie sich sehr gut ab. Wodurch diese für den Leser sehr gut lesbar sind.

Die Story selbst empfand ich als sehr gut geschrieben und ich konnte vieles Nachvollziehen. Jedoch muss ich sagen, dass mir bei diesem Roman etwas Tiefe fehlt. Ich hatte bei diesem Roman leider nicht das Gefühl, dass es sich um einen Liebesroman handelt. Vor allem da mir das Techtelmechtel unter anderen zwischen Nan und Major mehr wie eine Affäre vorkam und das Ende war leider zu abrupt und zu schnell. Des Weiteren fehlte es mir bei diesem Roman an Spannung und Drama.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Die Hauptcharaktere so wie die Nebencharaktere.
Nan ist wie man so schön sagt ein Miststück. Jedoch hat auch sie ihre Stärken und Schwächen. Nan hatte keine einfache Vergangenheit, weswegen ich manche Situationen sogar nach empfinden konnte. Sie musste schon sehr früh lernen, dass wer liebt auch verletzt wird. Aufgrund dessen ist sie kalt, berechnend und provozierend. Jedoch ist Sie innerlich zerrissen, gebrochen und zutiefst unglücklich.
Im Grunde ist Nan nur eine junge Frau Frau die geliebt werden möchte.

Major ist im Grunde ein sehr netter und hilfsbereiter Mann. Jedoch wird er im Buch des öfteren als "Hurenbock" betitelt. Jedoch ist er an dieser Betitelung selbst schuld, da er mit jeder Frau schläft die ihm gefällt.

Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Jedoch bin ich von Abbi Glines besseres gewohnt. Zudem fehlt es mir in diesem Buch an Drama, Gefühl und vor allem die "Liebesgeschichte" gefehlt hat.


Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

"Im nächsten Leben vielleicht" von Mia Sheridan ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: Im nächsten Leben vielleicht
Autor: Mia Sheridon
Ausgabe: Taschenbuch 9,99 - € (Hier)
ISBN: 978-3492309431
Erschien: Januar 2017
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 336






Inhalt:


Zu Beginn lernen wir Tenleigh und Kyland kennen. Beide leben in Kentucky in einem Minenarbeiterdorf. Vor Jahren gab es in der dortigen Grube eine Explosion, bei dieser Explosion kamen sehr viele Männer ums leben. Wodurch Kinder ihren Vater verloren haben und Frauen ihre geliebten Ehemänner.
Hunger, Schmutz und Verzweiflung sind leider Alltag für Tenleigh und Kyland. Beide möchten aus diesem Leben heraus. Jedoch kann ihnen dies ein Stipendium des ortsansässigen Kohlenunternehmens ermöglichen. Jedoch kann dieses Stipendium nur einer erhalten. Beide kämpfen für das Stipendium und setzen ihre ganze Energie ein um ihr Ziel zu erreichen.
Leider ist aufgrund dessen hier kein Platz für die Liebe.
Jedoch kommt es immer anders als gedacht! Denn Tenleigh und Kyland kommen sich näher und verlieben sich. Sie möchten sich diese Liebe nicht eingestehen, aber sie können an ihren Gefühlen nichts ändern und aus Konkurrenten wird ein Liebespaar.

Was wird auf die beiden zu kommen?
Hat ihre Liebe eine Chance oder wird sie an dem Stipendium zerbrechen?
Wer wird das Stipendium erhalten?



****

Meine Meinung:


Das Cover ist in einem wunderschönen Lila gehalten. Zudem ist auf diesem ein sich umarmendes Paar abgebildet. Der Titel und der Autorennamen sind passend zum Cover gestaltet und heben sich sehr schön ab. Wodurch diese sehr Harmonisch wirken und sehr schön abstechen.

Die Autorin hat einen sehr einfühlsamen, bildlichen und mitreißenden Schreibstil. Die Autorin bringt durch ihren Schreibstil dem Leser diesen Roman näher. In diesem Roman nimmt die Liebesgeschichte zwischen Tenleigh und Kyland den größten Raum in der Handlung ein und das Stipendium rückt mehr in den Hintergrund. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Kyland und Tenleigh waren mir sehr sympathisch. Beide haben in ihrer Vergangenheit vieles Erleben müssen. Diese Dinge möchte ich euch hier nicht aufzählen, jedoch konnte ich aufgrund dessen nachvollziehen wieso und weshalb sie so reagieren.
Sowohl die Hauptcharaktere so wie auch die Nebencharaktere haben sehr viel tiefe und zeigen sehr viele Emotionen.

Im großen und ganzen hat mir diese Buch sehr gut gefallen, vor allem da hier die Liebesgeschichte zwischen Tenleigh und Kyland im Mittelpunkt stehen. Zudem möchten beide das Glück des anderen.
Dies hat mir sehr gut gefallen.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Freitag, 3. Februar 2017

"Die Tochter des Fechtmeisters" von Sabine Weiß ⭐️⭐️⭐️⭐️



****


Name: Die Tochter des Fechtmeisters
Autor: Sabine Weiß
Ausgabe: Taschenbuch 11,00 - € (Hier)
ISBN: 978-3404174812
Erschien: Dezember 2016
Verlag: Bastei Lübbe Taschenbuch
Seitenanzahl: 704





Klappentext:

Rostock 1608. Von Kindesbeinen an ist Clarissa von der Kunst des Fechtens fasziniert. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihren Vater, einen angesehenen Fechtmeister, nach Frankfurt begleiten darf, wo sich alljährlich die besten Schwertkämpfer des Reiches messen. Doch zwischen den verfeindeten Fechtbruderschaften schwelt ein Krieg, und bei einem heimtückischen Überfall wird Clarissas Vater ermordet - und sie selbst als seine Mörderin verleumdet. Als sie von einer Verschwörung hört, die das ganze Reich ins Chaos zu stürzen droht, muss sie sich fragen: Hatte ihr Vater etwas damit zu tun? Wer sind seine wahren Mörder?
                                                                                                      (Quelle:  Die Tochter des Fechtmeisters, Sabine Weiß, Bastei Lübbe Taschenbuch)




****

Meine Meinung:



Das Cover des Buches ist eher dunkel gehalten und die Schrift golden. Wodurch sich der Titel sehr gut vom Cover abhebt. Zudem befindet sich auf dem Cover eine Frau mit einem typischen Kleid aus dieser Zeit, zudem hat diese ein Schwert auf dem Schoss. Weswegen meiner Meinung nach das Cover sehr gut zu dem Roman passt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, jedoch schreibt Sie sehr detailreich. Dies empfand ich leider nicht immer als sehr angenehm, da unter anderem die Beschreibungen von Ereignissen und Örtlichkeiten sehr lang und ausführlich waren. Dies kann den Leser leider dazu verführen die ein oder andere Seiten etwas unaufmerksamer zu lesen.
Weshalb ich leider sagen muss, dass es für mich in diesem Roman auch Längen gab die nicht wirklich etwas für die Story getan haben.

Ob der Roman geschichtlich zu 100 % stimmig ist kann ich leider nicht sagen und aufgrund dessen möchte ich auf diesen Punkt nicht genauer eingehen

Die Hauptcharakterin Clarissa weiß wie sie etwas anpacken muss. Sie kann sich behaupten und dies auch mit ihrem Fechtdegen.Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Zudem empfand ich das Personenverzeichnis ( dieses befindet sich auf Seite 6 und 7) als sehr hilfreich und angenehm. Da ich so immer wieder nachschauen konnte.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Mittwoch, 1. Februar 2017

"Die Dreizehnte Fee- Erwachen" von Julia Adrian ⭐️⭐️⭐️⭐️




****


Name: Die Dreizehnte Fee- Erwachen
Autor: Julia Adrian
Ausgabe: Taschenbuch 12,00 - € (Hier)
ISBN: 978-3959911313
Erschien: Oktober 2015
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 212
Band 1 von 3



Klappentext:

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.
                                                    (Quelle: Die Dreizehnte Fee- Erwachen, Julia Adrian, Drachenmond Verlag)


****

Meine Meinung: 


Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist verspielt und zugleich nicht zu viel. Die Farben sind sehr harmonisch und die Details passen sehr gut.
Ich kann an dem Cover einfach nichts bemängeln, ich finde es wunderschön.

Zudem muss ich hier wirklich sagen, dass der Drachenmond Verlag bei den Covern wirklich ein Händchen hat und das ich wirklich von jedem Cover begeistert bin.

Die Story und der Schreibstil haben mich direkt von Anfang an gefesselt und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Die Autorin hat einen sehr guten und vor allem genialen Schreibstil. Dieser ist zackig, mitreisend und fesselnd bis zur letzten Seite. 
Jedoch habe ich einen Punkt den ich doch kritisieren muss. Dem Buch hätten 100 Seiten mehr nicht geschadet. Denn so mitreisend und fesselnd das Buch war, empfand ich die Aktionen die in diesem Buch geschahen als sehr schnell und aufeinander folgend. Ich hätte mir da mehr Worte gewünscht, die diese Aktionen zwischendurch einfach etwas aufgelockert hätten.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Diese waren sehr gut ausgearbeitet und hatten sehr viel Persönlichkeit.

Ich muss wirklich sagen, dass ich es genossen habe dieses Buch zu lesen und Band 2 und 3 werden bei mir auf jeden Fall noch einziehen.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan