Samstag, 11. Februar 2017

"Zum Glück ein Jahr" von Sophia Bergmann ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: Zum Glück ein Jahr
Autor: Sophia Bergmann
Ausgabe: Taschenbuch 9.99 - € (Hier)
ISBN: 978-3453358911
Erschien: November 2016
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 336






Klappentext:

Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.
                                                                                                                    ( Quelle: Zum Glück ein Jahr, Sophie Bergmann, Diana Verlag) 



****

Meine Meinung:


Das Cover ist schlicht, jedoch sehr schön gestaltet. Auf diesem ist ein Baum mit den Jahresmonaten abgebildet. Dies Spiegelt den Titel des Buches wieder.

Sophia Bergmann schreibt sehr einfach und hat einen sehr lockeren und verständlichen Schreibstil. Ich empfand ihren Schreibstil als sehr angenehm, wodurch ich ihren ersten Roman schnell lesen und genießen konnte.
Der Roman wechselt zwischen den erzählenden Passagen und den E-Mails ab. In den E- Mails schreiben  Nelly und Julia sehr persönlich. Dies hat mir sehr gut gefallen, da dies dem Buch sehr viel tiefe verleiht und ich als Leser noch mehr über die Charaktere erfahren habe.
Bei den einzelnen Aufgaben musste ich auch hin und wieder schmunzeln oder sogar lachen. Jedoch möchte ich jetzt keine von diesen benennen, da ich euch nicht die Geschichte vorwegnehmen möchte.


Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Diese waren sehr gut ausgearbeitet , sowohl die Hauptcharaktere und als auch die Nebencharaktere.
Nelly ist Journalistin, Übersetzerin, Witwe und Anfang 50. Nelly kann den Tod ihres Mannes nicht überwinden und kann sich auch nicht von seinen Dingen trennen. Aufgrund dessen möchte Nelly sich Herausforderungen stellen. Wodurch sie die Trauer über ihren Mann überwinden kann und dies ohne sich selbst aufzugeben. Nelly ist eine starker Hauptcharakter und dies wird dem Leser während des Romanes und der Aufgaben sehr schnell deutlich.

Nellys beste Freundin Julia ist Anfang 40, verheiratet und hat Kinder.
Julias Mann Alex ist ein erfolgreicher Rechtsanwalt. Jedoch wird Julia von ihrem Mann nur noch als Ehefrau und Mutter gesehen und dies ist Julia leid und sie beschließt mit Nelly auch diese Aufgaben zu erledigen und dies obwohl diese Liste ihrem Mann ein Dorn im Auge ist. Jedoch sieht Julia diese Liste als ihren Befreiungsschlag.

Obwohl die Hauptcharaktere sich sehr unterscheiden, harmonisieren sie sehr miteinander und ergänzen sich sehr.

Dieses Buch handelt von Freundschaft, Familie, Verlust, zu sich selbst zu finden und seine Ziele zu erreichen. Dies vermittelt die Autorin in ihrem Roman mit viel Humor und vielen Textpassagen die den Leser zum Nachdenken anregen.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

"Up in flames" von Abbi Glines ⭐️⭐️⭐️



****

Name: Up in flames
Autor: Abbi Glines
Ausgabe: Taschenbuch 8,99 - € (Hier)
ISBN: 978-3492309202
Erschien: September 2016
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 288
Band 14 von14 ( Rosemary Beach Reihe)




Inhalt:


Zu Beginn des Buches lernen wir das Miststück Nan kennen.
Nan macht ihren Mitmenschen in Rosemary Beach das Leben zur Hölle und dies obwohl sie selbst geliebt werden möchte.
Aufgrund dessen beginnt Nan ein Techtelmechtel mit Major. Sie entwickelt natürlich Gefühle für ihn, jedoch ist Nan nicht die einzige Frau die er beglückt. Denn Major ist ein Frauenheld, er schläft mit jeder an der er gefallen findet. Zudem hat er einen Auftrag und soll Informationen von Nan besorgen, weswegen Major hinter Nan her ist.

Um welche Informationen handelt es sich, die Major besorgen soll?
Wird aus dem Techtelmechtel zwischen Nan und Major mehr?
Was wird die Zukunft für die beiden bringen?



****

Meine Meinung:


Bei diesem Buch handelt es sich um den letzten Teil der Rosemary Beach Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer locker- flockig und fließend lesbar. Die Autorin schafft es den Leser mit ihrem Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln und dem Leser das Geschriebene nahe zu bringen.

Auf dem Cover ist ein Liebespaar abgebildet, dieses ist kurz davor sich zu küssen. Der Titel und der Autorennamen harmonisieren sehr mit dem Cover , zudem heben sie sich sehr gut ab. Wodurch diese für den Leser sehr gut lesbar sind.

Die Story selbst empfand ich als sehr gut geschrieben und ich konnte vieles Nachvollziehen. Jedoch muss ich sagen, dass mir bei diesem Roman etwas Tiefe fehlt. Ich hatte bei diesem Roman leider nicht das Gefühl, dass es sich um einen Liebesroman handelt. Vor allem da mir das Techtelmechtel unter anderen zwischen Nan und Major mehr wie eine Affäre vorkam und das Ende war leider zu abrupt und zu schnell. Des Weiteren fehlte es mir bei diesem Roman an Spannung und Drama.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Die Hauptcharaktere so wie die Nebencharaktere.
Nan ist wie man so schön sagt ein Miststück. Jedoch hat auch sie ihre Stärken und Schwächen. Nan hatte keine einfache Vergangenheit, weswegen ich manche Situationen sogar nach empfinden konnte. Sie musste schon sehr früh lernen, dass wer liebt auch verletzt wird. Aufgrund dessen ist sie kalt, berechnend und provozierend. Jedoch ist Sie innerlich zerrissen, gebrochen und zutiefst unglücklich.
Im Grunde ist Nan nur eine junge Frau Frau die geliebt werden möchte.

Major ist im Grunde ein sehr netter und hilfsbereiter Mann. Jedoch wird er im Buch des öfteren als "Hurenbock" betitelt. Jedoch ist er an dieser Betitelung selbst schuld, da er mit jeder Frau schläft die ihm gefällt.

Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Jedoch bin ich von Abbi Glines besseres gewohnt. Zudem fehlt es mir in diesem Buch an Drama, Gefühl und vor allem die "Liebesgeschichte" gefehlt hat.


Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

"Im nächsten Leben vielleicht" von Mia Sheridan ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: Im nächsten Leben vielleicht
Autor: Mia Sheridon
Ausgabe: Taschenbuch 9,99 - € (Hier)
ISBN: 978-3492309431
Erschien: Januar 2017
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 336






Inhalt:


Zu Beginn lernen wir Tenleigh und Kyland kennen. Beide leben in Kentucky in einem Minenarbeiterdorf. Vor Jahren gab es in der dortigen Grube eine Explosion, bei dieser Explosion kamen sehr viele Männer ums leben. Wodurch Kinder ihren Vater verloren haben und Frauen ihre geliebten Ehemänner.
Hunger, Schmutz und Verzweiflung sind leider Alltag für Tenleigh und Kyland. Beide möchten aus diesem Leben heraus. Jedoch kann ihnen dies ein Stipendium des ortsansässigen Kohlenunternehmens ermöglichen. Jedoch kann dieses Stipendium nur einer erhalten. Beide kämpfen für das Stipendium und setzen ihre ganze Energie ein um ihr Ziel zu erreichen.
Leider ist aufgrund dessen hier kein Platz für die Liebe.
Jedoch kommt es immer anders als gedacht! Denn Tenleigh und Kyland kommen sich näher und verlieben sich. Sie möchten sich diese Liebe nicht eingestehen, aber sie können an ihren Gefühlen nichts ändern und aus Konkurrenten wird ein Liebespaar.

Was wird auf die beiden zu kommen?
Hat ihre Liebe eine Chance oder wird sie an dem Stipendium zerbrechen?
Wer wird das Stipendium erhalten?



****

Meine Meinung:


Das Cover ist in einem wunderschönen Lila gehalten. Zudem ist auf diesem ein sich umarmendes Paar abgebildet. Der Titel und der Autorennamen sind passend zum Cover gestaltet und heben sich sehr schön ab. Wodurch diese sehr Harmonisch wirken und sehr schön abstechen.

Die Autorin hat einen sehr einfühlsamen, bildlichen und mitreißenden Schreibstil. Die Autorin bringt durch ihren Schreibstil dem Leser diesen Roman näher. In diesem Roman nimmt die Liebesgeschichte zwischen Tenleigh und Kyland den größten Raum in der Handlung ein und das Stipendium rückt mehr in den Hintergrund. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Kyland und Tenleigh waren mir sehr sympathisch. Beide haben in ihrer Vergangenheit vieles Erleben müssen. Diese Dinge möchte ich euch hier nicht aufzählen, jedoch konnte ich aufgrund dessen nachvollziehen wieso und weshalb sie so reagieren.
Sowohl die Hauptcharaktere so wie auch die Nebencharaktere haben sehr viel tiefe und zeigen sehr viele Emotionen.

Im großen und ganzen hat mir diese Buch sehr gut gefallen, vor allem da hier die Liebesgeschichte zwischen Tenleigh und Kyland im Mittelpunkt stehen. Zudem möchten beide das Glück des anderen.
Dies hat mir sehr gut gefallen.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Freitag, 3. Februar 2017

"Die Tochter des Fechtmeisters" von Sabine Weiß ⭐️⭐️⭐️⭐️



****


Name: Die Tochter des Fechtmeisters
Autor: Sabine Weiß
Ausgabe: Taschenbuch 11,00 - € (Hier)
ISBN: 978-3404174812
Erschien: Dezember 2016
Verlag: Bastei Lübbe Taschenbuch
Seitenanzahl: 704





Klappentext:

Rostock 1608. Von Kindesbeinen an ist Clarissa von der Kunst des Fechtens fasziniert. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihren Vater, einen angesehenen Fechtmeister, nach Frankfurt begleiten darf, wo sich alljährlich die besten Schwertkämpfer des Reiches messen. Doch zwischen den verfeindeten Fechtbruderschaften schwelt ein Krieg, und bei einem heimtückischen Überfall wird Clarissas Vater ermordet - und sie selbst als seine Mörderin verleumdet. Als sie von einer Verschwörung hört, die das ganze Reich ins Chaos zu stürzen droht, muss sie sich fragen: Hatte ihr Vater etwas damit zu tun? Wer sind seine wahren Mörder?
                                                                                                      (Quelle:  Die Tochter des Fechtmeisters, Sabine Weiß, Bastei Lübbe Taschenbuch)




****

Meine Meinung:



Das Cover des Buches ist eher dunkel gehalten und die Schrift golden. Wodurch sich der Titel sehr gut vom Cover abhebt. Zudem befindet sich auf dem Cover eine Frau mit einem typischen Kleid aus dieser Zeit, zudem hat diese ein Schwert auf dem Schoss. Weswegen meiner Meinung nach das Cover sehr gut zu dem Roman passt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, jedoch schreibt Sie sehr detailreich. Dies empfand ich leider nicht immer als sehr angenehm, da unter anderem die Beschreibungen von Ereignissen und Örtlichkeiten sehr lang und ausführlich waren. Dies kann den Leser leider dazu verführen die ein oder andere Seiten etwas unaufmerksamer zu lesen.
Weshalb ich leider sagen muss, dass es für mich in diesem Roman auch Längen gab die nicht wirklich etwas für die Story getan haben.

Ob der Roman geschichtlich zu 100 % stimmig ist kann ich leider nicht sagen und aufgrund dessen möchte ich auf diesen Punkt nicht genauer eingehen

Die Hauptcharakterin Clarissa weiß wie sie etwas anpacken muss. Sie kann sich behaupten und dies auch mit ihrem Fechtdegen.Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Zudem empfand ich das Personenverzeichnis ( dieses befindet sich auf Seite 6 und 7) als sehr hilfreich und angenehm. Da ich so immer wieder nachschauen konnte.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Mittwoch, 1. Februar 2017

"Die Dreizehnte Fee- Erwachen" von Julia Adrian ⭐️⭐️⭐️⭐️




****


Name: Die Dreizehnte Fee- Erwachen
Autor: Julia Adrian
Ausgabe: Taschenbuch 12,00 - € (Hier)
ISBN: 978-3959911313
Erschien: Oktober 2015
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 212
Band 1 von 3



Klappentext:

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.
                                                    (Quelle: Die Dreizehnte Fee- Erwachen, Julia Adrian, Drachenmond Verlag)


****

Meine Meinung: 


Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist verspielt und zugleich nicht zu viel. Die Farben sind sehr harmonisch und die Details passen sehr gut.
Ich kann an dem Cover einfach nichts bemängeln, ich finde es wunderschön.

Zudem muss ich hier wirklich sagen, dass der Drachenmond Verlag bei den Covern wirklich ein Händchen hat und das ich wirklich von jedem Cover begeistert bin.

Die Story und der Schreibstil haben mich direkt von Anfang an gefesselt und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Die Autorin hat einen sehr guten und vor allem genialen Schreibstil. Dieser ist zackig, mitreisend und fesselnd bis zur letzten Seite. 
Jedoch habe ich einen Punkt den ich doch kritisieren muss. Dem Buch hätten 100 Seiten mehr nicht geschadet. Denn so mitreisend und fesselnd das Buch war, empfand ich die Aktionen die in diesem Buch geschahen als sehr schnell und aufeinander folgend. Ich hätte mir da mehr Worte gewünscht, die diese Aktionen zwischendurch einfach etwas aufgelockert hätten.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Diese waren sehr gut ausgearbeitet und hatten sehr viel Persönlichkeit.

Ich muss wirklich sagen, dass ich es genossen habe dieses Buch zu lesen und Band 2 und 3 werden bei mir auf jeden Fall noch einziehen.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

"Rotkäppchen und der Hipster-Wolf " von Nina MacKay ⭐️⭐️⭐️



****

Name: Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
Autor: Nina MacKay
Ausgabe: Taschenbuch 14,90 - € (Hier)
ISBN: 978-3959919890
Erschien: Oktober 2016
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 380



Inhalt:
 

Wer kennt sie nicht die Märchen mit ihren wundervollen Happy Ends und jedes mal werden die Prinzessinnen von einem Prinzen erlöst?

Nur genau hier stimmt etwas nicht, denn Cinder (Cinderella), Snow (Schneewitchen) , Rose ( Dornröschen) und Rapunzel sind außer sich.
Denn ihre Prinzen sind verschwunden und somit auch ihre Happy Ends.
Sie können es nicht fassen und beschließen mit Red ( Rotkäppchen), dass sie die Prinzen suchen und vor allem finden müssen.

Die Prinzessinnen machen sich mit Red ( Rotkäppchen) auf die Suche nach ihrem Prinzen und sie erstellen eine "Verhöre-und- Töte" Liste.


1.) Wölfe Töten
2.) Hexen Töten
3.) Böse Stiefmütter töten ( Wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.) Böse Feen töten


Während der Suche nach dem Prinzen wird sehr schnell deutlich das Red als einzige auch alleine zurecht kommt und auch gekonnt weiß wie sie die Verhöre führen muss.
Red trifft zudem auf den Hipster Wolf Everton, dieser ist in eine Falle von Red gefallen.
Da Everton eine Schlagzeile wittert, als er von dem Verschwinden der Prinzen hört unterstützt er Red und die Prinzessinnen bei der Suche nach den Prinzen.

Werden die Prinzessinnen ihre "Happy Ends" wieder finden?
Wer hat die Prinzen entführt?

****

Meine Meinung:


Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich diese Rezension beginnen soll bzw wie ich mit meiner Meinung anfangen soll.
Ich habe mir Rotkäppchen und der Hipster- Wolf auf der Frankfurter Buchmesse gekauft und ich habe es mir Signieren lassen.

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön, weswegen ich es mir gekauft hatte und vor allem da ich Märchen liebe.
Auf dem Cover sieht man Red und Everton, dies ist Wunderschön gestaltet. Zudem finde ich auch die Seitengestaltungen des Buches wunderschön und sehr Ideenreich.

Der Schreibstil und die Story? Wie fange ich nur an?
Der Schreibstil der Autorin ist leider an manchen stellen sehr langwierig und nicht fesselnd. Ich weiß leider in diesem Fall nicht wie ich dies sonst beschreiben könnte. Vor allem gab es für mich in diesem Buch sehr viele Längen. Wodurch ich das Buch zwischendurch auch Pausieren musste, da ich leider keinen Spaß an diesem Buch hatte.

Ich hatte leider bei diesem Buch erst ein "WOW ist das genial" und leider dann schnell "Oh NEIN, bitte nicht" Moment.

Jedoch nahm ich das Buch wieder zur Hand und ich muss sagen dass es doch noch an Schwung gewann. Zudem gab es sogar eine Stelle bei der ich Lachen musste. Dies war als Snow eine Hexe mit dem Selfiestick von Cinder K.O. schlägt. ( Print Seite 84 )
Je weiter ich im Buch kam, umso mehr wollte ich auch wissen wie diese Geschichte weiter geht. Hier muss ich wirklich sagen, dass ihr bei diesem Buch wirklich ein paar Seiten benötigt um in die Geschichte rein zu kommen. Ihr solltet wirklich dran bleiben, auch wenn es ein paar Längen hat.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Jedoch hätte ich gerne mehr von ihnen erfahren, auch wenn es die bekannten Prinzessinnen aus Märchen sind. Bei diesem Punkt hat mir leider etwas gefehlt.
Ich bin ehrlich gesagt schon gespannt wie es in dem Folgeband weiter geht. Dieser erscheint im Sommer 2017.



Ich kann gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan