Donnerstag, 30. März 2017

Dinge die ich ab April 2017 einführen möchte !!


 Hallo :)
 

Herzlich Willkommen auf meinem kleinen und feinen Blog. :)
Ich schreibe heute diesen "Infopost" , da ich einiges jetzt doch als Blogbeiträge machen möchte. Natürlich möchte ich euch auch erzählen was ich alles vor habe. :)



Ich werde ab April 2017: 

* Meine Neuzugänge im Bereich Bücher, Mangas, Filme und Games zeigen.
* Ab sofort alle 4 Monate meine " Top 3 Autoren/ Bücher" zeigen.
* + Diverse Themen die ich Ansprechen möchte

Und zwischendurch möchte ich euch auch mal meine Lieblingsmangas zeigen oder Lieblingsbuch das ich nicht vergessen kann oder oder oder.
Ich möchte das mein Blog nicht nur aus Rezensionen besteht und es ein gesunder Mix wird. :)

Ich hoffe euch gefallen meine Pläne die ich vor habe und ich würde mich sehr über ein Abo freuen.
Vll möchtet ihr mir auch auf Instagram folgen. :)  ( Link Hier Klicken )
Seit aber bitte geduldig falls es im April noch nicht so gut läuft und es erst ab Mai flüssiger wird. :)


Lg Verena

Dienstag, 28. März 2017

"Under the Lights – Gunner und Willa" von Abbi Glines ⭐️⭐️⭐️⭐️




****


Name: Under the Lights – Gunner und Willa
Autor: Abbi Glines
Ausgabe: Taschenbuch 8,99- € (Hier)
ISBN: 978-3492309684
Erschien: Februar 2017
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Field Party Reihe: Band 2







Inhalt:

Direkt zu Beginn lernen wir Willa kennen. Willa hat in ihrer Vergangenheit einen sehr großen und vor allem blöden Fehler gemacht, den sie nicht mehr rückgängig machen kann.
Aufgrund dessen zieht Willa wieder zu ihrer Großmutter und nimmt sich vor,sich ganz auf die Schule zu konzentrieren.

Jedoch treten zwei Personen wieder in ihr Leben. Hierbei handelt es sich um Gunner und Brady. Sie kennt beide schon seit ihrer Kindheit und vor allem waren sie beste Freunde bevor sie zu ihrer Mutter gezogen war. In Brady war sie verliebt, jedoch war Gunner immer für sie da und sie weiß nicht wie sie mit ihren Gefühlen umgehen soll.
Zudem machen es Brady und Gunner ihr nicht sehr leicht. Denn beide möchten mit ihr Zeit verbringen und beide Küssen sie innerhalb kurzer Zeit.

Und genau hier beginnt das Gefühlschaos von Willa!


Was wird sie tun?
An wen wird Willa ihr Herz verlieren?
Welchen fehler hat Willa ihrer Vergangenheit gemacht?




****


Meine Meinung:


Das Cover von "Under the Lights – Gunner und Willa" gefällt mir sehr gut. Auf dem Cover ist ein Liebespaar abgebildet, dass sich am Strand oder Meer befindet und dort entlang läuft. Zudem finde ich die Farben die für das Cover gewählt wurden sehr schön.
Der Titel, das Bild und die Farben sind sehr Harmonisch und sollte jedem Abbi Glines Fan ins Auge springen.
Jedoch finde ich es sehr schade, dass der Buchrücken dieses Bandes (  bis auf den Titel) genau identisch mit dem des ersten Bandes ist. Leider sieht das auch etwas komisch im Regal aus ( ja ich weiß, die Probleme eines "Buchnerds"), aber dies ist leider sehr vielen wichtig.

Die Story selbst ist zwar sehr kitschig und vorhersehbar. Jedoch sollte man sich klar sein, dass dies bei diesem Genre immer so ist.
Der Schreibstil von Abbi Glines ist wie gewohnt locker, leicht und schnell lesbar. Leider kam meiner Meinung nach das Ende viel zu schnell.
Hier muss ich leider noch sagen, dass der Titel des Buches ein extremer Spoiler ist. ( Wie immer)
In diesem Buch gibt es drei Hauptcharaktere zu einem Willa und dann noch Gunner und Brady. Leider kann man sich durch den Titel schon genau denken mit wem sie zusammen kommt und dies finde leider sehr schade.
!! Ein SPOILER der nicht sein müsste !!

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Sowohl Willa als auch Gunner. Beide hatten es bisher in ihrem Leben nicht sehr leicht.

Willa hat in ihrer Vergangenheit einen sehr großen Fehler gemacht und zieht aufgrund dessen zu ihrer Großmutter. Jedoch ist sie sich ihren Gefühlen leider nicht ganz klar und sie weiß nicht was sie tun soll. Auf der einen Seite hat sie den Brady in den sie Verliebt war und auf der anderen Seite Gunner der immer für sie da war. Zudem hat interresiert sich ihre Mutter leider nicht für sie, vor allem das Willa die "fehlerhafte" Tochter in ihren Augen ist.
Gunner ist ein kleiner Bad Boy und war in seiner Kindheit mit Willa befreundet. Jedoch hat auch Gunner so seine Probleme. Sein Vater hasst ihn und er fragt sich warum er das schwarze Schaf seiner Familie ist.
Brady ist in diesem Teil der Reihe leider nur ein "stiller" Mitläufer bzw Nebenbuhler. Brady kam meiner Meinung nach viel zu kurz und hatte keinen wirklich richtigen oder großen Auftritt im nachhinein.

Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon auf den dritten Teil dieser Reihe gespannt.


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen.⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena

Sonntag, 19. März 2017

"Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


****


Name: Love Letters to the Dead
Autor: Ava Dellaira
Ausgabe: Taschenbuch 9,99- € (Hier)
ISBN: 978-3570311295
Erschien: Januar 2017
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 416



Inhalt:
 

" Lieber Kurt Cobain,
......................... "

Genau hier beginnt die Geschichte der 14 Jährigen Laurel. Denn Laurel soll im Englischunterricht von Mrs Buster einen Brief an eine verstorbene Personen schreiben und ihren ersten Brief richtet sie an Kurt Cobain.
Sie schreibt ihren ersten Brief an Kurt Cobain, da sie ihn mit ihrer verstorbenen Schwester May in Verbindung bringt. Ihre Schwester hatte die Musik von Kurt Cobain gehört und sie brachte auch Laurel diese Musik näher.
Jedoch kam ihre Schwester um und Laurel gibt sich daran die Schuld.

Den Tod ihrer geliebten Schwester!
Die Trennung und Scheidung ihrer Eltern!

Zum Ende des Englischunterrichtes gibt Laurel jedoch den Brief nicht ab und möchte sich erneut an einem versuchen. Aber es bleibt nicht nur bei einem Brief, sie schreibt an die verschiedensten Persönlichkeiten Briefe, hauptsächlich aber an Kurt Cobain. Zudem an Judy Garland, Elizabeth Bishop und viele andere Berühmtheiten.
In diesen Briefen öffnet sich Laurel und sie schreibt alles nieder.

Was musste Laurel alles durch machen?
An wen schreibt sie Briefe?
Wird sie jemals ihre Briefe Mrs. Buster geben?
Wie ist May verstorben?




*****

Meine Meinung:


Ich war auf dieses Buch sehr gespannt und ich muss ehrlich sagen das ich nicht direkt wusste ob es mir gefallen würde.
Jedoch habe ich dieses Buch so oft gesehen, dass ich es auch einfach lesen wollte.
Zu meinem Glück hatte ich dieses wunderschöne Buch von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich hatte an diesem schönen Buch leider nicht sehr lange.
Warum? Das sage ich euch natürlich.

Erst einmal zum Cover. Dieses ist wunderschön gestaltet. Im Mittelpunkt steht der Titel des Buches und genau in der Mitte sitzt Laurel. In dem Buch geht es darum, dass sie Briefe schreibt und dies tut sie auch auf dem Cover. Von daher passt dies perfekt zum Inhalt des Buches.
Im ganzen ist das Cover eher dunkel gehalten und es sind Wolken abgebildet. Wenn ich jetzt von dem Faktor ausgehe, dass jede verstorbene Person in den Himmel kommt spiegelt das Cover das Buch sehr gut wieder. Vor allem da Laurel Briefe an verstorben Personen schreibt.

Die Story und der Schreibstil selbst hatten mir sehr gut gefallen, diese hatten sehr viel Gefühl und Tiefe. Je weiter ich im Buch kam umso mehr konnte ich die ein oder andere Reaktion oder sogar Aktion verstehen die in diesem Buch vorkommen.
Zudem handelte es sich jetzt in meinem Fall um das erste Buch, dass im ganzen einfach mal in Briefform geschrieben war. Anfangs dachte ich, dass ich mit dieser Art von Erzählung nicht zurecht kommen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt, dadurch dass Laurel diese Briefe schreibt und hier auch Gefühle und ihre Gedanken einfließen lässt. Das Buch war sehr emotional, fesselnd und mitreisend.
Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, dies passte meiner Meinung nach sehr gut zu den Briefen. Denn ich hatte wirklich den Eindruck vermittelt bekommen, dass diese Briefe von Laurel geschrieben wurden und sie sich mit diesen einfach befreien und öffnen konnte.

Und jetzt komme ich natürlich zu den Charakteren. :)
In erster Linie möchte und muss ich sagen, dass die Hauptcharaktere und sowohl die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet waren. Zudem hatte jeder dieser Charaktere eine sehr schöne und eigene Persönlichkeit. Dies muss man leider erwähnen, da dies leider nicht selbstverständlich ist.

Laurel hat mir als Hauptcharakter sehr gut gefallen. Anfangs ist sie eher verschlossen und sie fragt sich warum sie diese Briefe schreiben soll. Jedoch öffnet sich Laurel mit jedem Brief immer mehr. Wodurch ich als Leserin immer mehr über sie erfahren durfte.
Ich durfte erfahren wie sie sich fühlt, was sie denk und an was sie sich die Schuld gibt.
Ich konnte mit Laurel lachen und weinen. Aber und genau hier kommt mein aber, manches mal war ich auch von Laurel sehr erstaunt und geschockt. Da sie einfach Dinge tut bei denen ich mir dachte " Bist du des Wahnsinns". Jedoch möchte ich euch jetzt nicht genau sagen, was sie tut und warum sie diese Dinge tut.
Denn ich möchte euch nicht den Lesespaß an diesem Buch nehmen.

May ist die Schwester von Laurel. Direkt zu Beginn des Buches erfahren wir durch Laurel, dass ihre Schwester verstorben ist und sie sich die Schuld daran gibt.
Aufgrund dessen lernen wir May nur durch Laurel kennen. May macht zu Beginn einen sehr positiven Eindruck.
Sie war eine gute Schwester, sie war beliebt, hilfsbereit, hübsch und sehr gut in der Schule.
Leider müssen wir aber feststellen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und auch May ihre Geheimnisse und Probleme hatte.


Und jetzt kann ich wirklich nur noch sagen " Leseempfehlung!!".
Ein Buch das durchaus auch ein zweites Mal gelesen werden kann. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von Ava Dellaira.


Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.  ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Lg Verena


Interview mit der Autorin Jill Noll


                                                                                                                                                                            @Jill Noll


Hallo :)

Diese Woche möchte ich euch die liebe Autorin Jill Noll vorstellen. :)
Jill Noll ist Jahrgang 1984 und lebt in Hamburg. 
Nach ihrem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau absolviert, jedoch hatte Sie sich noch weitere Ziele gesteckt. Jill entschied sich für naturwissenschaftliches Studium.
Hier ist Fantasie wirklich von Vorteil, denn in diesem Bereich muss sich die Person Dinge sehr gut vorstellen können.

Eines Nachts hatte unsere liebe Jill Noll einen Traum und es wurde ihr klar, dass sie schreiben möchte.
Daraufhin entstand ihr erstes Buch und dieses heißt "Zwischenwelt - Die Welt zerbricht".
Ihr Buch ist als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Ich selbst habe ihr  Buch schon gelesen und ich fand es sehr gut.
Wenn ihr auf das Bild klickt kommt ihr direkt zu meiner Rezension. :)
 
Zwischenwelt-die-welt-zerbricht-Rezension
                                                                                                                                                                             @Jill Noll 

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit dem Interview. :)


1) An welchem Buch schreiben Sie aktuell und wann wird dieses erscheinen?

Jill Noll:

Gerade arbeite ich an zwei Büchern zeitgleich. Ich schreibe am zweiten Band der Zwischenwelt-Reihe, das hoffentlich Mitte 2017 erscheinen wird. Und ich überarbeite die Rohfassung von Band 1 meiner neuen Romantasy-Reihe, die vielleicht sogar noch vorher erscheinen wird.


2) Sind sie Hauptberuflich Autorin?
Wenn nein, welchen Beruf üben Sie aus?


Jill Noll:
Leider nein. Aber ich habe ja auch gerade erst mit dem Schreiben angefangen. Vielleicht wird es ja irgendwann mal dazu kommen :) Bis dahin werde ich weiter in meinem eigentlichen Job im Labor als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeiten.


3) Haben Sie Lieblingsbücher und Autoren?


Jill Noll:
Bisher ungeschlagen ist für mich tatsächlich die Black Dagger Reihe von J.R. Ward. Ich finde die Brüder einfach toll und die Bücher haben alles. Sie sind witzig, spannend, romantisch und auch Erotik ist dabei.


4) Würden sie sagen, dass bestimmte Autoren für Sie Vorbilder sind und an denen Sie sich ein Beispiel nehmen?

Jill Noll:

Vorbilder sind für mich eigentlich alle Autoren, die das Schreiben hauptberuflich ausüben. Denn kann es etwas Schöneres geben, als sich den ganzen Tag mit dem zu beschäftigen, was einen glücklich macht? Zwar ist das Schreiben auch harte Arbeit, aber ich wünsche mir, irgendwann morgens aufzustehen, mich an den PC zu setzen, und den ganzen Tag zu schreiben. Und das jeden Tag.


5) Gibt es Lieblingszitate oder sogar ganze stellen in Büchern die sie immer gerne wieder Zitieren und lesen?


Jill Noll:
Was ich völlig großartig fand, waren die Seiten in Twilight, auf denen nichts weiter stand, als ein Monat. Seite für Seite. Das hat mir Gänsehaut verpasst. Denn das hat für mich so sehr verdeutlicht, wie sehr in diesem Moment eine Welt für Bella zusammengebrochen war. Für sie gab es in dieser Zeit nichts mehr.


6) Welche Hilfsmittel verwenden Sie, wenn Sie eine Schreibblockade haben?
Hören sie Musik oder Lesen Sie oder gehen Sie einen schönen Spaziergang machen?


Jill Noll:

Zum Glück bin ich noch nie in der Situation gewesen, eine Schreibblockade zu haben. Ich halte das da so, wie mit unangenehmen Gesprächen. Das erste Wort muss einfach raus. Und sobald es getan ist, kommt der Rest wie von selbst.


7) Gibt es in ihrem leben Menschen, die Sie Inspirieren und weswegen Sie zum Schreiben kamen?


Jill Noll:
Inspirieren tun mich viele Menschen jeden Tag aufs Neue. Auch Fremde. Als Autor muss man Charaktere entwickeln und ihnen Macken und ein Aussehen geben. Was gäbe es da besseres, als all die Menschen, die einem tagtäglich über den Weg laufen? :)
Zum Schreiben kam ich allerdings durch einen Traum. Bis zu dieser einen Nacht hatte ich zuvor nie darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben.


8) Habe Sie ein bestimmtes Ziel, dass sie gerne ereichen würden?
z.B. Einen bestimmten Verlag bei dem sie gerne ein Buch veröffentlichen würden?


Jill Noll:

Mein größtes Ziel ist definitiv das Schreiben zum Hauptberuf zu machen. Auch, wenn da noch ein ganzes Stück harte Arbeit vor mir liegt.


9) Bei welchen Verlagen haben Sie schon Bücher veröffentlicht?


Jill Noll:

Mein Debutroman Zwischenwelt habe ich ohne Verlag als Self-Publisher veröffentlicht. Das habe ich ganz bewusst so entschieden und nicht einmal versucht, einen Verlag zu finden.


10) Verwenden Sie Pseudonyme?
Wenn ja, welche?


Jill Noll:

Jill Noll ist bisher der einzige Name, den ich verwende. Und das wird vermutlich auch erst einmal so bleiben, da alle Geschichten, die so in meinem Kopf herumschwirren, in ähnlichen Genres angesiedelt sind. Zwar sind sie mal ein wenig düsterer, mal etwas romantischer, aber fast alle sind im Fantasy Bereich angesiedelt. Einige wenige Geschichten zwar nicht, aber da sie trotzdem dieselbe Zielgruppe ansprechen, werde ich auch für diese Geschichten wohl kein anderes Pseudonym wählen.

Montag, 6. März 2017

"Dein Leuchten" von Jay Asher ⭐️⭐️⭐️




****

Name: Dein Leuchten
Autor: Jay Asher
Ausgabe: Broschiert 14.99 - € (Hier)
ISBN: 978-3570164792
Erschien: Oktober 2016
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 320




Inhalt:


Wer liebt nicht die Weihnachtszeit?
Der Duft von Plätzchen und der Weihnachtsbäume ist überall und spätestens dann, genau dann beginnt die Vorfreude. 

In diesem Roman lernen wir Sierra kennen. Ihre Familie baut in Oregon Weihnachtsbäume an und verkauft diese jedes Jahr von Thanksgiving bis Weihnachten in Kalifornien. 
Sierra fällt es immer schwer ihre Freundinnen in Oregon Rachel und Elizabeth in dieser Zeit nicht zu sehen. Weswegen sie auch Kontakt per e- Mail und Handy mit ihnen hält. Sie würde zwar auch gerne diese Zeit in Oregon verbringen, jedoch freut sie sich auch auf ihre Zeit mit Heather.
Denn Heather ist ihre bester Freundin in Kalifornien und sie sehen sich leider nur während dieser Zeit. Zudem genießt Sierra auch die gemeinsame Zeit mit ihr.

Jedoch kommt es an einem für Sierra normalen Tag doch anders als gedacht. Heather möchte unbedingt das Sierra eine "Beziehung mit Verfallsdatum" hat. Denn Heather möchte mit ihrem Freund und Sierra und den evtl "Typen" Pärchenabende verbringen.
Sierra ist von dieser Idee nicht begeistert und lehnt dieses auch ab. Jedoch kommt es doch anderst als gedacht. Sierra lernt den gut aussehenden Caleb mit seinem Grübchen kennen und kann ab diesem Moment nur an ihn denken.
Jedoch hat Caleb ein Geheimnis bei dem seine Schwester eine sehr große Rolle spielt.


Wird aus Sierra und Caleb mehr?
Was wird auf Sie zu kommen?
Was für ein Geheimnis hat Caleb?


****


Meine Meinung:



Ich muss ehrlich zugeben, dass ich dieses Buch aufgrund des Covers und des Autors lesen wollte.
Zudem hat man dieses Buch wirklich überall gesehen und für mich stand dann fest, dass ich dieses Buch auch sehr gerne lesen wollte.

In erster Linie muss ich wirklich sagen, dass dieses Buch durch den Verkauf von Weihnachtsbäumen sehr gut in die Weihnachtszeit passt.  Sooo und jetzt möchte ich euch gerne meine Meinung zu diesem schönen Buch schreiben. :)

Der Schreibstil von Jay Asher hat mit sehr gut gefallen. Dieser ist leicht und flüssig lesbar.
Jedoch muss ich sagen, dass es in diesem Buch sehr viele Längen gab, die nicht wirklich sehr viel für die Geschichte getan haben und diese hätten einfach kürzer sein können.
So wie die Stellen als die Bäume kamen oder die Verkäufe .. oder ... oder.  Es gab für mich da leider einige Stellen, die mich in meinem Lesefluss gestört haben. Vor allem da diese einfach zu lang waren.
Es tut mir leid, dass ich mich in diesem Punkt wiederhole, jedoch hat mich das wirklich sehr gestört.

Die Story selbst hat mir sehr gut gefallen. Aber genau, jetzt kommt mein "ABER".
Es war nichts neues für mich. Wir haben hier wieder eine Liebesgeschichte die erst nicht sein soll und dann hat der männliche Protagonist noch ein Geheimnis. Mein erster Gedanke war da ehrlich gesagt: " Echt jetzt?"
Die Grundidee selbst hat mit sehr gut gefallen, jedoch war die Story sehr vorhersehbar und nicht fesselnd.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, diese sind sehr gut ausgearbeitet und sie haben sehr viel Tiefe und Persönlichkeit.
Sierra ist sehr Hilfsbereit und ist nicht auf den Mund gefallen. Sie sagt was sie denkt und vor allem wie sie sich fühlt. Sierra hat auch einen sehr guten und vor allem liebevollen Bezug zu ihren Eltern. Sierra hat mit ihren Freundinnen sehr viel Spaß und man erfährt sehr viel von diesen.
Caleb ist zu Beginn "der Fremde" und wirkt sehr unnahbar. Wodurch er mir zu Beginn nicht sehr sympathisch war. Jedoch wurde er mir immer sympathischer, je mehr ich von ihm erfahren habe.

Jedoch möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr zu den Charakteren schreiben, da ich euch nicht Spoilern möchte.

Ich fand dieses Buch für zwischendurch ganz ok, jedoch für mich kein Roman den ich ein zweites mal lesen würde.



Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Interview mit dem Autor Andreas Dutter


http://www.andreasdutter.de/
                                                                                                                                                                                  @Andreas Dutter



Hallo :)

Da sag ich mal "Herzlich Willkommen" zu meinem Interview mit Andreas Dutter. :)
Was ihr kennt ihn nicht unter diesen Namen?
Dann solltet ihr ganz ganz schnell mal HIER drauf gehen und ihn auf YouTube besuchen. Auf YouTube ist er unter dem Namen brivido libro bekannt und macht Videos von und über Bücher.

Andras Dutter ist Jahrgang 1992, lebt in Österreich und hat mit dem Schreiben als Jugendlicher begonnen. Jedoch hat er seit seiner Jugend nicht "nur" Bücher oder Geschichten geschrieben. Andreas Dutter absolvierte an der Handelsakademie Wiener Neustadt sein Abitur. Zudem hat er einen Bachelor in Kultur und Sozialanthropologie mit einem EC in Geschichte.

Des Weiteren arbeitet Andreas Dutter neben seinem YouTube Kanal als Texter und Blogger.
LovelyBooks wählte Ihn zum "Besten deutschsprachigen Debütautor 2015"!
Dieses Jahr ist auch sein neues Buch "Snow Heart" beim Drachenmond Verlag erschienen.

Ich selbst habe mir das Buch auch bestellt und bin schon sehr neugierig. :)


Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim lesen des Interviews mit dem sympathischen Andreas Dutter. :)



1) An welchem Buch schreiben Sie aktuell und wann wird dieses
erscheinen?

Andreas Dutter:
Zurzeit schreibe ich an mehreren Projekten, die aber alle entweder
Urban Fantasy und oder Jugendbücher sind. Erscheinen wird das
nächste Buch voraussichtlich im Oktober oder Dezember 2017.


2) Sind sie hauptberuflich Autor?
Wenn nein, welchen Beruf üben Sie aus?

Andreas Dutter:
Nur vom Bücher schreiben alleine kann ich leider noch nicht leben.
Aber die Summe aus meinen Arbeiten, die sich zusammensetzen aus:
Blogger, BookTuber, Autor und Social-Media-Stuff sind mein Leben. :D


3) Haben Sie Lieblingsbücher und Autoren?


Andreas Dutter:
Oh, ja! Nina, Blazon, Lisa See, Lauren Oliver, Sabrina Qunaj, George
R. R. Martin (und J. K. mit HP natürlich) sowie Jenny-Mai Nuyen sind meine LieblingsautorInnen. Lieblingsbücher … hm, schwierig.
Totenbraut, Elfenmagie, Delirium und Töchter aus Shanghai.


4) Würden sie sagen, dass bestimmte Autoren für Sie Vorbilder sind
und an denen Sie sich ein Beispiel nehmen?

Andreas Dutter:
Ein Beispiel nehme ich mir insofern, dass ich es bewundere, wenn AutorInnen überaus fleißig sind und viel arbeiten. Das motiviert mit auch immer wieder.


5) Gibt es Lieblingszitate oder sogar ganze stellen in Büchern die
sie immer gerne wieder Zitieren und lesen?

Andreas Dutter:
Ich lese gerne die witzigen Stellen aus meinen Büchern vor. Neben der Geschichte mag ich diese Passagen gern, weil sie meinen Humor widerspiegeln. (Dann sieht man auch schnell, wer den eigenen Humor teilt, haha).


6) Welche Hilfsmittel verwenden Sie, wenn Sie eine Schreibblockadehaben?
Hören sie Musik oder Lesen Sie oder gehen Sie einen schönen
Spaziergang machen?

Andreas Dutter:
Musik ist ein Muss! Ohne Musik könnte ich gar nicht schreiben. Ansonsten sind Pausen inspirierend. Wenn ich 1-2 Tage, während eines Projektes, nicht schreibe, vermisse ich es schnell und dann kommen auch die Ideen zurück. :D


7) Gibt es in ihrem Leben Menschen, die Sie Inspirieren und weswegen
Sie zum Schreiben kamen?

Andreas Dutter:
Auch hier sind es eher disziplinierte Menschen, die mich inspirieren und an denen ich mir ein Beispiel nehme. Ich versuche, die Eigenschaften von Menschen als Vorbild zu sehen, nicht ihre Erfolge.
Das führt nur dazu, dass man sich vergleicht und das ist für das eigene Wohlbefinden meist nicht so vorteilhaft.


8) Habe Sie ein bestimmtes Ziel, dass sie gerne erreichen würden?
z.B. Einen bestimmten Verlag bei dem sie gerne ein Buch
veröffentlichen würden?

Andreas Dutter:
Mein größtes Ziel ist es, irgendwann ein Buch von mir überall im Buchhandel liegen zu sehen. Das klingt klischeehaft, aber das wäre mein Traum.


9) Bei welchen Verlagen haben Sie schon Bücher veröffentlicht?

Andreas Dutter:
Impress von Carlsen; Feelings von Droemer Knaur; Drachenmond; Hanserbox von Hanser Literaturverlage; Spielberg Verlag und Titus Verlag.


10) Verwenden Sie Pseudonyme?
Wenn ja, welche?

Andreas Dutter:
Ich habe ein Pseudonym: „Olivia Mikula“. Ein weibliches, weil der Mädchenname meiner Mutter Mikula gewesen ist. So sind beide Hälften meiner Familie auf meinen Büchern vertreten. Außerdem teilt es sich auf in: Bücher, mit Charakteren unter, gleich 19 erscheinen als Andreas Dutter. Charaktere, die älter als 20 sind, so bis ca. 25 erscheinen dann als Olivia Mikula. Würde ich jetzt z.B. einen historischen Roman schreiben, bei dem der Charakter 28; 29 ist, würde ich je nach Inhalt entscheiden, ob es unter meinem Namen oder unter meinem Pseudonym erscheinen soll.


                                                                                                                                                                                                                   @Andreas Dutter

Freitag, 3. März 2017

" P.S. I still love you" von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️



****



Name: P.S. I still love you
Autor: Jenny Han
Ausgabe: Taschenbuch 16,00- € (Hier)
ISBN: 978-3446254800
Erschien: Januar 2017
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenanzahl: 336

Gelesen von Leonie Landa 
Ausgabe: Audio- CD 18,99 - € (Hier)
ISBN:
978-3837138085 
Erschien: November 2016
Verlag: 
cbj audio

Gesamtlaufzeit: ca. 7 h 40 min. , 6 CD´s ( Gekürzte Lesung )




Inhalt:

Direkt zum Beginn schreibt Lara Jean einen Brief an Peter. Sie schreibt ihm, weil sie ihn sehr vermisst und sich unsicher ist wegen seinen Gefühlen. Genau diesen Brief steckt Lara Jean ein, denn sie überlegt nach dem Neujahresfest bei ihrer Großmutter Peter diesen zu geben.

Nach dem Neujahrsfest begibt sich Lara Jean zu Peter, jedoch ist Sie sehr unsicher und möchte Peter den Brief doch nicht mehr geben. Jedoch kommt es dazu, dass Peter diesen Brief doch bekommt und er wundert sich das sich Lara Jean für diesen Brief schämt und ihm nicht geben wollte.
Beide beschließen, dass sie es jetzt echt und wahrhaftig zusammen sein möchten. Lara Jean und Peter schließen auch einen Vertrag ab in dem sie ein paar Punkte festhalten.

Jedoch wäre es zu schön, wenn es das jetzt gewesen wäre. Plötzlich taucht auf Instagram ein Video auf und hierbei handelt es sich um ein Video auf dem Lara Jean und Peter sind. Diese Video zeigt die beiden in der Skifreizeit während sie gemeinsam im Whirpool sind und sich küssen.
Das Drama beginnt und jeder möchte wissen, wer dieses Video aufgenommen hat und vor allem dort eingeschickt hat.

Zeitgleich meldet sich John Ambrose auf den Brief den Lara Jean mal an ihn geschrieben hatte. Der Brief den er nie bekommen sollte. Dies wirbelt die Gefühle von Lara Jean auf und sie frägt sich aufgrund dessen ob man auch in zwei Jungs verliebt sein kann.

Was hat dies zu bedeuten da?
Wird die Beziehung von Lara Jean und Peter dies aushalten?
Wer hat diese Video aufgenommen und dort eingereicht?


****

Meine Meinung:


Das Cover! Was soll ich da viel Sagen. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Die Farben und die Schrift sind sehr Harmonisch gewählt. Schlicht und zugleich wunderschön. Auf dem Cover ist Lara Jean in einer sehr nachdenklichen Pose abgebildet und dies passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Jenny Han ist sehr locker, fließend und leicht lesbar. Jedoch muss ich sagen, dass es in diesem Buch ein paar Längen gab die nichts für die Story getan haben. Meiner Meinung gab es auch zum Ende hin zwei bzw drei Punkte die wirklich gar nichts für die Story getan haben und ich mich gefragt habe wieso und warum sie dies eingebaut hat.
Die Story selbst hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere haben mir wie in Band 1 dieser Trilogie sehr gut gefallen.
Lara Jean machte mir in diesem Band einen noch viel selbstbewussteren Eindruck  und sie war mir direkt von Anfang an wieder sehr Sympathisch.
Sowohl die Hauptcharaktere und Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet.

Ich habe mir im Anschluss auch das Hörbuch zu diesem Buch angehört und ich muss sagen das mir die Synchronisation sehr gut gefallen hat. Leonie Landa hat eine sehr angenehme und vor allem abwechslungsreiche Stimmfarbe.
Leonie Landa bringt durch ihre sehr angenehme Lesung den Inhalt sehr gut an den Leser.

Ich kann euch wirklich beides empfehlen, sowie das Buch empfand ich das Hörbuch als sehr angenehm und hörenswert.

Ein schöner zweiter Band einer Jugendbuch Trilogie. Der dritte Band erscheint leider erst 2018, jedoch freue mich schon sehr auf diesen Band


Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

" To all the boys I've loved before " von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: To all the boys I've loved before
Autor: Jenny Han
Ausgabe: Taschenbuch 16,00- € (Hier)
ISBN: 978-3446250819
Erschien: Juli 2016
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenanzahl: 352




Inhalt:


Zu Beginn lernen wir die 16 Jährige Lara Jean kennen. Diese hat schon sehr früh ihre Mutter verloren und lebt mit ihrem Vater und ihren zwei Geschwistern Margot und Kitty alleine.

Ihre ältere Schwester Margot ist kurz davor nach Schottland zu ziehen, da sie dort vor hat zu Studieren.
Des Weiteren erfährt man das Lara Jean sich in ihrem Leben fünf mal verliebt hat.
Diesen Personen schreibt sie jedes mal einen Brief, in den sie alle ihre Gefühle aufschreibt.
Anschließend adressiert sie diese und versteckt sie in einer Schachtel unter ihrem Bett.

Diese Briefe sollten niemals an diese Personen versendet werden.
Jedoch kommt es leider dazu, dass diese Briefe abgeschickt werden und Lara Jean fragt sich wie es dazu kommen konnte.
Denn dass die Briefe abgeschickt wurden bekommt sie erst mit als sie der erste Junge darauf anspricht.

Wer hat die Briefe versendet?
Was wird Lara Jean alles noch erleben?



****


Meine Meinung:

 
Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Ich finde das dieses sehr schön und harmonisch mit den Farben gestaltet ist. Vor allem gefällt es mir sehr gut, dass auf dem Cover ein Mädchen ( es könnte auch Lara Jean sein) abgebildet ist und anscheinend Briefe schreibt. Dies passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Jenny Han ist locker, leicht und vor allem fließend Lesbar. Jedoch fehlte es mir etwas an Spannung. Für mich persönlich ist die Geschichte einfach nur so geplätschert, es gab keine wirklichen Höhen oder Tiefen in diesem Buch. Jedoch hat mir Lara Jean mit ihrer Persönlichkeit so gut gefallen, dass ich einfach wissen wollte wie es weiter geht.

Lara Jean hat mir sehr gut gefallen. Zum Anfang hin hatte ich den Eindruck, dass sie sehr schüchtern ist. Vor allem da sie diese Briefe geschrieben hat und nicht mit den entsprechenden Personen gesprochen hat. Jedoch merkt man im laufe der Story das Lara Jean viel selbstbewusster ist als sie selbst denkt.
Lara Jean ist ein hilfsbereiter und taffer Charakter. Sie war mir direkt von Anfang sehr Sympathisch und ich denke , dass sich viele junge Mädchen mit ihr identifizieren können.
Ihre Schwestern hingegen waren mir leider nicht so Sympathisch. Vor allem Kitty, es tut mir leid aber mit ihr konnte ich am wenigsten etwas anfangen.
Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen.

Ich hatte " To all the Boys I've loved before" sehr schnell durch, vor allem da es in meinen Augen wirklich eine süße Geschichte für zwischendurch ist.
Definitiv ein Buch, dass man auch ein zweites mal lesen kann.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan