Freitag, 3. März 2017

" To all the boys I've loved before " von Jenny Han ⭐️⭐️⭐️⭐️



****

Name: To all the boys I've loved before
Autor: Jenny Han
Ausgabe: Taschenbuch 16,00- € (Hier)
ISBN: 978-3446250819
Erschien: Juli 2016
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenanzahl: 352




Inhalt:


Zu Beginn lernen wir die 16 Jährige Lara Jean kennen. Diese hat schon sehr früh ihre Mutter verloren und lebt mit ihrem Vater und ihren zwei Geschwistern Margot und Kitty alleine.

Ihre ältere Schwester Margot ist kurz davor nach Schottland zu ziehen, da sie dort vor hat zu Studieren.
Des Weiteren erfährt man das Lara Jean sich in ihrem Leben fünf mal verliebt hat.
Diesen Personen schreibt sie jedes mal einen Brief, in den sie alle ihre Gefühle aufschreibt.
Anschließend adressiert sie diese und versteckt sie in einer Schachtel unter ihrem Bett.

Diese Briefe sollten niemals an diese Personen versendet werden.
Jedoch kommt es leider dazu, dass diese Briefe abgeschickt werden und Lara Jean fragt sich wie es dazu kommen konnte.
Denn dass die Briefe abgeschickt wurden bekommt sie erst mit als sie der erste Junge darauf anspricht.

Wer hat die Briefe versendet?
Was wird Lara Jean alles noch erleben?



****


Meine Meinung:

 
Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Ich finde das dieses sehr schön und harmonisch mit den Farben gestaltet ist. Vor allem gefällt es mir sehr gut, dass auf dem Cover ein Mädchen ( es könnte auch Lara Jean sein) abgebildet ist und anscheinend Briefe schreibt. Dies passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Jenny Han ist locker, leicht und vor allem fließend Lesbar. Jedoch fehlte es mir etwas an Spannung. Für mich persönlich ist die Geschichte einfach nur so geplätschert, es gab keine wirklichen Höhen oder Tiefen in diesem Buch. Jedoch hat mir Lara Jean mit ihrer Persönlichkeit so gut gefallen, dass ich einfach wissen wollte wie es weiter geht.

Lara Jean hat mir sehr gut gefallen. Zum Anfang hin hatte ich den Eindruck, dass sie sehr schüchtern ist. Vor allem da sie diese Briefe geschrieben hat und nicht mit den entsprechenden Personen gesprochen hat. Jedoch merkt man im laufe der Story das Lara Jean viel selbstbewusster ist als sie selbst denkt.
Lara Jean ist ein hilfsbereiter und taffer Charakter. Sie war mir direkt von Anfang sehr Sympathisch und ich denke , dass sich viele junge Mädchen mit ihr identifizieren können.
Ihre Schwestern hingegen waren mir leider nicht so Sympathisch. Vor allem Kitty, es tut mir leid aber mit ihr konnte ich am wenigsten etwas anfangen.
Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen.

Ich hatte " To all the Boys I've loved before" sehr schnell durch, vor allem da es in meinen Augen wirklich eine süße Geschichte für zwischendurch ist.
Definitiv ein Buch, dass man auch ein zweites mal lesen kann.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen